Im März wird ein “gefährlicher” Asteroid auf der Erde klassifiziert

Basic
Ein Asteroid, der von der NASA als “potenziell gefährlich” eingestuft wurde, wird am 21. März in der Nähe der Erde vorbeiziehen. Das Kollisionsrisiko ist jedoch sehr gering, aber Wissenschaftler und Enthusiasten können es am Himmel beobachten.

Es ist ein sehr großer Kieselstein, der im Frühjahr über unsere Köpfe gehen wird. Laut der amerikanischen Website soll der Asteroid 2001 FO32 nächsten Monat die Erde bevormunden Space.com. Der Asteroid, der von der NASA aufgrund seiner Größe und Nähe zur Erde als “potenzielle Gefahr” eingestuft wurde, wird am 21. März gegen 17 Uhr auf Französisch mehr als 2 Millionen Kilometer genau von unserem Planeten entfernt sein.

Also keine Sorge, die Wahrscheinlichkeit, auf den Boden zu treffen, ist laut Magazin in dieser Entfernung sehr gering. Wissenschaft und Wettbewerb. Die NASA klassifiziert einen Asteroiden als “potenziell gefährlich”, wenn seine Umlaufbahn die Erdumlaufbahn überqueren oder dieser viel näher kommen kann, und genauer, wenn er innerhalb von 7 Millionen Kilometern an letzterer vorbeifährt.

Fünfmal so groß wie der Eiffelturm

Die gute Nachricht für Astronomen und Weltraumbegeisterte, den Asteroiden, ist jedoch die Größe der Golden Gate Bridge in San Francisco oder die fünffache Größe des Eiffelturms RTLEs kann mit einem Teleskop am Himmel beobachtet werden. Es wird auf eine Größe zwischen 0,767 und 1.714 Kilometern geschätzt, was 97% mehr ist als bei anderen bekannten Asteroiden. Es ist der größte Asteroid, der in diesem Jahr in der Nähe unseres Planeten vorbeizieht.

Der 2001 FO32 wurde erstmals vor zwanzig Jahren in New Mexico gesehen und ist nicht nur einer der größten Asteroiden, sondern auch einer der schnellsten, die jemals verzeichnet wurden. Seine Geschwindigkeit ist laut dem. Mehr als 34,4 Kilometer pro Sekunde Wissenschaft und WettbewerbOder ungefähr 124.000 Kilometer pro Stunde. Es ist 100-mal schneller als die Schallgeschwindigkeit.

READ  Der Kauf von Bethesda ist offiziell von Microsoft registriert, was weitere Ausnahmen für Xbox Game Pass - News verspricht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.