Impfstoff gegen Covid-19: Nach einem Blutgerinnsel wurden bei jungen Patienten Herzprobleme beobachtet

Aktualisiert am 24.05.2021 08:08

Gepostet am 24.05.2021 07:45 Uhr


In den USA wurden einige Fälle von Herzproblemen bei jungen Männern beobachtet, die mit Messenger-RNA geimpft wurden.
CT-Bilder

Impfstoff gegen Covid-19: Nach einem Blutgerinnsel wurden bei jungen Patienten Herzprobleme beobachtet


24.05. Um 07:45 Uhr

Aktualisiert am 24.05. Um 08:08 Uhr

Sehr seltene Fälle von Herzproblemen bei Teenagern oder jungen Erwachsenen, die gegen Covid-19 geimpft wurden, wurden diese Woche von den US-Gesundheitsbehörden gemeldet, ohne dass ein Zusammenhang mit der derzeit identifizierten Impfung besteht.

Berichte über Myokarditis, eine Entzündung des Herzmuskels, wurden bei Personen gefunden, die einen Messenger-RNA-Impfstoff erhalten haben, wie er von Pfizer / BioNTech oder Moderna entwickelt wurde, so die Centers for Disease Prevention and Control, die federführende Bundesbehörde. Öffentliche Gesundheit im Land.

“Verhältnis mäßig wenig” Von gemeldeten Fällen

Sie erklärten, dass die meisten dieser Berichte “harmlos erschienen” und sagten, dass sie die Situation überwachten. Nach Angaben der Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten wurden “relativ wenige” Fälle gemeldet, in denen die genaue Anzahl oder das Alter der Infizierten nicht angegeben waren.

Es wurde hauptsächlich in entdeckt “Jugendliche und Jugendliche”, beim Die nächsten vier Tage Injektion.

Dies ist eine Myokarditis, die häufig auftritt Nach der zweiten DosisEs betrifft Männer mehr als Frauen.

Die Anzahl der derzeit gemeldeten Myokarditisfälle überschreitet nach Angaben der Gesundheitsbehörden nicht den normalen Bereich für Personen dieser Altersgruppe.

Ende April wurden in Frankreich fünf Fälle von Myokarditis bei Personen festgestellt, die den Pfizer-BioNTech-Impfstoff gegen Covid erhielten. Der Zusammenhang mit der Injektion wurde jedoch nicht nachgewiesen.


READ  Sind die Überreste von Thaya unter der Erdoberfläche begraben?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.