In Bangkok fordern Thais Impfstoffe und Demokratie

Hunderte Demonstranten demonstrierten am Samstag, 7. August, in den Straßen von Bangkok trotz des Verbots von Versammlungen von mehr als fünf Personen, um gegen die als chaotisch angesehene Impfverwaltung zu protestieren und mehr Demokratie zu fordern.

Ein Jahr nach der Anti-Regime-Bewegung, bei der Universitätscampus eine beispiellose Anti-Regierungs- und Anti-Eigentums-Kampagne führten, erlebte Bangkok seine dritte Demonstration seit dem 1.Er ist August. Hissen von roten Bannern im Namen von Redem (für “Demokratie wiederherstellen”, oder “Wiederbelebung der Demokratie”), forderten Demonstranten den Rücktritt von Premierminister Prayuth Chan oder Cha – manchmal in groben Worten – und forderten, mehr Geld in Gesundheit und Wirtschaft zu investieren als in Waffen und die exorbitanten Ausgaben der Monarchie.

Dieser Artikel ist unseren Abonnenten vorbehalten Lesen Sie auch Acht Monate nach dem Beginn der thailändischen Pro-Demokratie-Bewegung beenden die Behörden den „Aufstand“

Die Kundgebungen lösten Zusammenstöße aus, bei denen die Polizei Gummigeschosse und Tränengaskanister abfeuerte, als Demonstranten mit Schleudern und Molotow-Cocktails einen Lastwagen der Polizei in Brand steckten.

Die Prozession verlief eine Zeitlang, als ob sie zum königlichen Palast ginge, änderte aber im letzten Moment die Richtung, weil Container auf der anderen Straßenseite standen. Anschließend ging er zur Royal Guards Infantry Base, der Heimat von Prayuth Chan-o-cha, dem putschistischen General von 2014, der nach umstrittenen Wahlen 2019 ziviler Premierminister wurde.

Kollusion zwischen der Truppe und dem Labor

Letzterer tut sich jetzt schwer, trotz des scheinbar guten Managements der ersten Wellen von Covid-19 zu überzeugen: Thailand nicht einmal 1Er ist April 2021, dass 94 Todesfälle durch die Epidemie verursacht wurden, aber nach dem Ausbruch einer dritten tödlichen Welle seit dem Frühjahr stieg die Zahl am 8. Die Zahl der Todesopfer sank am Sonntag auf 160, aber es wurden 20.920 neue positive Fälle registriert. Dieser Ausbruch aufgrund der Delta-Variante betrifft fast ganz Südostasien, relativ innerhalb des ersten Jahres der Epidemie dank strenger Quarantäne und frühem Tragen von Masken.

Siehe auch  Keine Neuigkeiten von Julien Chaussalet, der abgereist ist, um in h zu wandern
Dieser Artikel ist unseren Abonnenten vorbehalten Lesen Sie auch Thailand: Premierminister sofort für das “katastrophale” Management der Covid-19-Epidemie

Da bei einer Bevölkerung von 70 Millionen nur 6% der Bevölkerung geimpft sind, fordern die Thais mehr Impfstoffe: Ein Teil der Bevölkerung wurde mit Dosen chinesischer Impfstoffe geimpft und AstraZeneca wird unter Lizenz von einem einzigen thailändischen Labor hergestellt, das dem King, aber die Produktion liegt unter dem Ziel. Vor allem die Importhemmnisse von Impfstoffen von Pfizer und Moderna, insbesondere gegen private Krankenhäuser, die diese verkaufen wollten, weckten den Unglauben eines Teils der Bevölkerung, der die Absprachen zwischen Behörde und Labor schnell anprangerte.

Sie haben 42,59% dieses Artikels zu lesen. Der Rest ist nur für Abonnenten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.