In der Türkei wurde Ursula von der Leyen während ihres Treffens mit Erdogan die Präsidentschaft entzogen

Die Internetnutzer haben die Tatsache kritisiert, dass der Präsident der Europäischen Kommission während eines Treffens zwischen der Türkei und den Führern der Europäischen Union nicht eingeladen wurde, neben Recep Tayyip Erdogan und Charles Michel auf einem Vorsitz zu sitzen.

Am Dienstag reisten Ursula von der Leyen, Präsidentin der Europäischen Kommission, und Charles Michel, Präsident des Europäischen Rates, in die Türkei, um Präsident Recep Tayyip Erdogan zu treffen. Aber es war nicht der Grund für ihren Besuch – Bedenken der EU hinsichtlich der Menschenrechtssituation im Land -, der die Internetnutzer dazu brachte, mehr miteinander zu interagieren.

In vielen der in sozialen Netzwerken zitierten Videos scheinen nur zwei Stühle in der Mitte des Raums angeordnet zu sein, in dem das Meeting stattfindet, flankiert von zwei Sofas. Nachdem ein Foto aufgenommen worden war, saßen Charles Michel und Recep Tayyip Erdogan auf zwei Stühlen und ließen Ursula von der Leyen in offensichtlicher Verwirrung zurück. So können wir hören, wie er ein fragendes „Summen“ ausdrückt.

Dann saß der Präsident der Europäischen Kommission auf einer der beiden Sofas gegenüber dem türkischen Außenminister Mevlüt Çavuşolu, der in Bezug auf das diplomatische Protokoll unterlegen ist, wie zEr erklärt Washington Post.

Internetnutzer angehoben

In den sozialen Medien blieb das Video nicht unbemerkt und wurde ausführlich kommentiert.

„Ehm ist der neue Begriff für“ so sollten die Beziehungen der Türkei zur Europäischen Union nicht sein „, hat beispielsweise das Mitglied des Europäischen Parlaments, Sergei Lagudinsky, getwittert.

Vertreter Raphael Glücksmann, ein Mitglied des Europäischen Parlaments, teilte das Video ebenfalls mit und kritisierte die Starrheit von Charles Michel angesichts der Situation.

Siehe auch  Ein Angreifer wurde festgenommen, nachdem er sich mit der Bumble-Dating-App gerühmt hatte

Ein anderer Internetnutzer bezieht sich auf „Erdogans Verachtung für Frauen“.

Zu diesem Zeitpunkt hat Recep Tayyip Erdogan den Vorfall noch nicht kommentiert. In der Zwischenzeit hat der Sprecher der Europäischen Kommission, Eric Mamer, das Thema am Mittwoch während einer Pressekonferenz angesprochen. Er sagte: „Es ist klar, dass die Präsidentin überrascht war, wie Sie im Video sehen können (…), aber sie hat beschlossen, der Substanz Vorrang vor Fragen des Protokolls oder der Form einzuräumen, und dies ist sicherlich das, was die Bürger Europas tun Union hatte erwartet. “ .

Clement Putin BFMTV Reporter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.