In Deutschland beginnt die Impfung gegen Govt-19 in den Schulen

Wie ihre vierzig Gefährten verbrachte Lena (Vorname geändert) am Mittwoch, den 25. August, einen besonderen Vormittag. Anstatt in ihre reguläre Klasse zu gehen, wurde die 16-Jährige einem anderen Abschnitt ihrer High School zugeteilt, die für die Veranstaltung zu einem kleinen Impfzentrum gegen Govt-19 umgestaltet wurde. Dort ging sie in drei verschiedene Räume: Zuerst sagte ihr ein Arzt, zusammen mit einem Dutzend anderer Studenten, einen “Kleine Lektion” Über den Impfstoff und seine möglichen Nebenwirkungen; Zweitens spritzte sie; Dann saß sie zum dritten Mal etwa zwanzig Minuten lang “Um sicherzustellen, dass alles in Ordnung ist”. Betriebsdauer: Insgesamt weniger als eine Stunde. Dieser Kommentar beim Verlassen: “Wie ein Uhrwerk!” “

Der Artikel ist unseren Abonnenten vorbehalten Weiterlesen Deutschland ist nicht mitten in der Wahl erschienen

Lucas Warman, einer der beiden jungen Ärzte, die an diesem Tag Nordestet (Schleswig-Holstein) ans Lessing-Gymnasium schickten, um freiwillige Schüler zu impfen, äußerte sich ebenso zufrieden: „Alles läuft gut. Die Schüler sind sich bereits bewusst. Einige der Fragen, die sie haben, sind, ob sie nach Erhalt ihrer Dosis sofort arbeiten können. Ihnen wird empfohlen, zwei oder drei Tage zu warten. Wir sind interessiert.“

Im sechzehnten deutschen Lunder, Schleswig-Holstein, im Norden des Landes, wurde erstmals die Impfung von 12-17-Jährigen in Schulen veranlasst. Hier fand der Beginn des Schuljahres am 1.Es gibt Im August erhielten alle Eltern nach ihrer Rückkehr aus dem Urlaub ein Schreiben der Regionalregierung, in dem sie aufgefordert wurden, ihre Kinder für die Impfaktion anzumelden. Zu diesem Zeitpunkt gab es keine unabhängige Kommission, die die deutschen Behörden zum Impfstoff beraten sollte (Stico) “Empfohlen” noch nicht Impfen Sie alle 12-17 Jahre, aber nur für diejenigen mit einer Komorbidität. Die Erweiterung dieser Altersgruppe erfolgte erst am 16. August. “Das hat einen entscheidenden Impuls gegeben. In der Vergangenheit waren viele Eltern etwas zögerlicher. Seitdem haben wir eine große Aufregung gespürt.” Sagt Dr. Warman.

Siehe auch  In Deutschland unternahmen die beiden Männer, die das syrische Regime von Bashar al-Assad gefoltert hatten, schließlich einen Versuch

Zehn Mannschaften

In ganz Schleswig-Holstein touren seit Mitte August insgesamt zehn „Flying Teams“ durch Schulen, um Freiwillige mit dem Bioentech-Pfizer-Impfstoff zu impfen. Zwei Ärzte, zwei Assistenten und ein Fahrer, jedes Team kommt täglich in zwei bis drei Unternehmen. Gestern haben wir mit mir tagsüber 190 Schüler geimpft. Heute müssen wir 150 machen” Nachdem sie am Lessing-Gymnasium in Nordestet rund vierzig Menschen geimpft habe, erklärt die junge Ärztin am Mittwoch. Bis zu diesem Tag hatten 41 % der 12- bis 17-Jährigen in der Region das erste Medikament dieser Altersgruppe 10 Punkte über dem Landesdurchschnitt erhalten.

52,39 % von Ihnen sollten diesen Artikel lesen. Der Rest ist nur für Abonnenten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.