In Deutschland beginnt eine neue Ära für die legendären Babelsberger Studios

Knapp

BabelsbergUnd ein Institut Deutsch

Eingangsstudios in Potsdam. Foto Studio Babelsberg AG.

1912 in der Nähe von Berlin gegründet, haben die Babelsberg Studios bereits viele Leben hinter sich. In der Zwischenkriegszeit wurden dort die größten Klassiker des deutschen Kinos gedreht: Lou Golem von Paul Wegner (1920), Nosferatu Le Vampire Murnau (1922), Metropole von Fritz Lang (1927), blauer Engel Von Josef von Sternberg (1930) … Ab 1933 gerieten sie unter die Kontrolle der Nazimacht und dann 1946 unter das ostdeutsche Regime. Nach dem Fall der Berliner Mauer und dem Entzug der Regierungsaufträge brachen sie zusammen. Nach der Privatisierung wurde es schließlich von einer Investmentfirma aufgekauft, deren Produzenten Christoph Wesser und Karl Wepken gehören. Letzteres, indem es Blockbuster-Hollywood-Filme anzieht, ermöglicht es der Website, wiedergeboren zu werden und zu werden „Europas größtes Filmstudio“, Rufnr Berliner Zeitung. Filme, die dort seit 2004 gedreht wurden, haben laut der Tageszeitung 16 Oscars von insgesamt 49 Nominierungen erhalten. Die Studios liehen ihre Sets auch an erfolgreiche deutsche Serien wie z Babylon Berlin wo dunkel.

Siehe auch  Ist Ihnen der "Downton Abbey"-Darsteller im Film aufgefallen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.