In Deutschland ist ein neuer Anstieg der Schadstoffbelastung besorgniserregend

Gesendet

Frankreich2
Artikel geschrieben von

L. Desponets, P. Bowser, Q. Lacyras, J. Mack – Frankreich 2

Frankreich fernseher

Donnerstag, 4. November: 33.000 Schadstoffe werden in 24 Stunden in Deutschland gemeldet. Laut offiziellen Angaben reicht die Impfrate nicht aus, um diese neue Welle zu stoppen.

Krankenhäuser in Dresden, München oder Nürnberg stehen vor dem Kollaps. Deutschland steht diesen November vor einer neuen Welle von Govt-19 mit Verschmutzungsrekorden. ZU Im Klinikum Nürnberg Nord liegt das Durchschnittsalter der Intensivpatienten bei 40 Jahren. Laut Ärzten ist fast jeder nicht geimpft. “Es herrscht eine angespannte Situation“, sagt Arzt Armin Gels auf der Intensivstation.”Alle Betten sind belegt. Wir versuchen weiterhin so gut es geht für Notfälle zu sorgen“.

Innerhalb einer Woche stieg die Zahl der Krankenhauseinweisungen um 40 %. Am Donnerstag, dem 4. November, wurden innerhalb von 24 Stunden 33.949 neue Fälle gemeldet. Bundespräsidentin Angela Merkel sagt, sie sei am meisten besorgt darüber, dass nur 69 % der Bevölkerung vollständig geimpft sind, gegenüber 76 % der Franzosen. “Wir leben in einer Epidemie, die nicht geimpft wurde„Bundesgesundheitsminister Jens Spann hat angekündigt, dass Impfzentren über den Rhein hinweg wiedereröffnet werden, während viele Regionen verstärkte Gesundheitspässe einrichten, ohne die Möglichkeit, Tests zum Betreten bestimmter öffentlicher Räume durchzuführen.

Siehe auch  Deutsche Myricaria (Myricaria germanica), Deutsche Tamarinde: Pflanzen, Pflege

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.