In Deutschland musste Baden im “Alarmzustand” operieren

Baden-Württemberg, ein deutsches Land Elsass, nahe der “Alarmstufe”, Alarmstufe, höchstwahrscheinlich Mittwoch, 17. November, sollte der Auslöser sein. Die Infektionszahlen verschlechtern sich Nun besteht laut Beamten fast keine Chance, dass sich die Kurve umkehrt. Daher müssen neue Maßnahmen ergriffen werden.

ungeimpfte Einschränkungen

Die Situation in Krankenhäusern ist eine der wichtigsten“Gesundheitsminister Manne Lucha in Stuttgart erklärt”Das Verfahren sollte vertagt werden“Sie, die Deutschen, die geimpft werden müssen und die diese unerschwinglichen Gesten weiterhin schätzen und Masken tragen werden. An diesem Montag, dem 15. November, werden jetzt 406 Menschen auf Intensivstationen ins Krankenhaus eingeliefert. Der Zustand ist jedoch provokativ (genannt 2G). Bei mehr als 390 Patienten an zwei aufeinander folgenden Tagen.

Ungeimpften Menschen soll daher der Zugang zu vielen öffentlichen Plätzen eingeschränkt werden. Sie Kann nicht mehr ins Restaurant gehen, Oder im Fitnessstudio, auch bei negativem Test. Auch öffentliche Veranstaltungen wie Weihnachtsmärkte werden verboten.

Um diesen Twitter-Inhalt anzuzeigen, müssen Sie Cookies akzeptieren Soziale Websites.

Diese Cookies reagieren direkt auf soziale Netzwerke, die das Teilen oder Integrieren ermöglichen, wenn Sie verlinken oder der Inhalt zum ersten Mal in diesen sozialen Netzwerken veröffentlicht wird. Sie ermöglichen es Ihnen, in sozialen Netzwerken zu personalisieren und Ihre Besuche auf unseren Websites und Anwendungen für gezielte Werbung zu nutzen.

Meine Auswahl verwalten

Siehe auch  Deutschland: Die Afghanistan-Krise hält Einzug in die Wahldebatte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.