In Deutschland registrierte Schadstoffe, die Epidemie kehrt nach Europa zurück

Deutschland steht wie andere Teile Europas erneut vor einer sehr starken Erholung von der Govt-19-Epidemie. Am Donnerstag einen Rekord erreicht 33.949 Infektionen in 24 Stunden. Anzahl seit Dezember 2020 nicht erreicht. Innerhalb von 24 Stunden wurden am Donnerstag fast 165 neue Todesfälle gemeldet. Robert-Koch-Gesundheitsmonitoring-Institut. In Deutschland sind mehr als 4,6 Millionen Menschen von dem Ausbruch betroffen.

WHO-Anliegen

Der Vertreter der Weltgesundheitsorganisation in Europa gerät in Panik. Er weist darauf hin, dass dieser Anstieg der Fälle mit a . zusammenhängt Angemessener Impfschutz und Lockerung der Anti-Regierungs-Maßnahmen.

Wir sind wieder im Zentrum“Hans Cluj, Direktor der WHO Europa, beklagte auf einer Online-Pressekonferenz.Wenn wir diesen Weg fortsetzen, werden wir bis Februar möglicherweise eine weitere halbe Million Todesfälle durch Govt-19 sehen.“, warnte er. Die WHO befürchtet neue Todesfälle, während die Epidemie am Montagabend die Marke von fünf Millionen Todesfällen überschritten hat.

Neue Einschränkungen?

Die Gesundheitsminister der Bundesregierung und der Bundesländer können entscheiden Neue Einschränkungen In den kommenden Tagen.

Baden-Württemberg, das an das Elsass grenzt, hat bereits Anfang dieser Woche neue Beschränkungen beschlossen, nachdem es seine erste Gesundheitswarnschwelle erreicht hatte. Diese Maßnahmen sind von besonderer BedeutungMenschen, die nicht geimpft wurden Ohne Bereitstellung des PCR-Tests können Sie nicht mehr in Restaurants, Kinos oder Sportvereine gehen.

Govt-19: Eine neue Epidemiewelle in Europa © Visactu

Siehe auch  Impfung von Jugendlichen in Deutschland, Feuer in Albanien und Nordmazedonien und Großversuche in Schweden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.