In Deutschland sind ungeimpfte Menschen bald “nirgendwo zu finden”.

In Deutschland, wo 52 % der Bevölkerung oder 40 Millionen Menschen geimpft sind, beginnt der Impfstoff gegen Govt-19 zu rutschen. Die Regierung erwägt daher ernsthaft, die Beschränkungen für Menschen, die seit Mitte September nicht geimpft wurden, zu verschärfen. Entsprechend Bild, Ein Restaurant, Hotel oder auch ein Friseur dürfen nur vollständig geimpften Personen die Erlaubnis erteilen. Die Bundesregierung will, dass Menschen, die nicht geimpft sind, “nirgendwo hingehen”.

Angela Merkel und ihre Regierung wollen Druck auf die Ungeimpften ausüben, während sich der Gesundheitszustand in vielen europäischen Ländern verschlechtert. Die Zeitung sagt, dass der Zugang zu einigen nicht geimpften Bereichen eingeschränkt wird und Tests ab diesem Herbst bezahlt werden müssen. Frankfurter Alzheimer-Zeidung. Und “können weitere Einschränkungen erforderlich sein”.

>> Lesen Sie auch – Kovid-19: Regeln kehren nach Deutschland zurück

Am Sonntag, 25. Juli, gab Hellz Brown, der Vorstandsvorsitzende der Kanzlerin, bereits in den Kolumnen den Ton an. Sonntagsfilm “Menschen, die nicht geimpft sind, werden definitiv mehr Freiheiten haben als diejenigen, die nicht geimpft sind.” Er fügte hinzu: “Das bedeutet, dass der Zugang zu Orten wie Restaurants, Theatern und Theatern auch für nicht geimpfte nicht mehr möglich ist, da das Risiko hoch ist.”

>> Lesen Sie auch – Govit-19: Dritte Impfdosis in Deutschland seit September vorgeschlagen

Siehe auch  Samsung TV: Neue Fernseher brauchen Sonne und Fantasie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.