In Deutschland wurden mehr als 7.600 neue Fälle registriert

Franceinfo

Correz: Eine Familie, die in einer Hütte im Wald lebt, ist von Räumung bedroht

Der zweijährige Jonathan und Caroline leben friedlich mitten im Wald in ihrer Schlamm- und Heuhütte, die mit einem Solarpanel für Strom versorgt wird. Wenn die Kälte die Wasserversorgung einfriert, geht Jonathan flussabwärts, um zu tanken. Das Ehepaar verließ Paris vor zwei Jahren, um sich auf diesem Land in Corrize niederzulassen. “Im ersten Winter gab es ein wenig Angst, weil uns ein Bauer sagte, dass wir in unserer Kabine bei -15 ° C nicht schlau wären”, erinnert sich Caroline. Das Umweltaktivistenpaar hat eine Website eingerichtet, um seinen Lebensstil zu fördern. Die Zahl der Kandidaten, die zur Natur zurückkehren, steigt aufgrund der Gesundheitskrise. Die Gemeinde Chasteau reicht eine Beschwerde ein: „Unsere Initiative ist es, Menschen, die das Land besitzen, sich aber nicht dafür interessieren, zu ermutigen, es Gruppen zur Verfügung zu stellen, die sich für die Wiederherstellung und Erhaltung des Landes einsetzen“, erklärt Jonathan. Wie sie ließen sich Dutzende von Menschen in diesem Wald nieder. Die Stadt Chasteau hat jedoch rechtliche Schritte eingeleitet: Diese neuen Bewohner leben in einem Gebiet, das von Erdrutschen bedroht ist. “Wenn die Gemeinde keine Beschwerde einreicht und es zu Unfällen kommt, ist die Gemeinde dafür verantwortlich.” Die Familie läuft Gefahr, vertrieben und ihre Hütte zerstört zu werden.

READ  Janet Yellen clarifies her position on Bitcoin - promising to regulate "efficient" crypto - regulating Bitcoin news

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.