In Israel stimmt das Parlament in erster Lesung für die Auflösung

Les élus israéliens ont voté tôt, mardi 28 jun, en première presentation, un projet de loi visant à dissoudre la Knesset (le Parlement israélien), étape-clé avant la convocation de nouvelles élections législatives les anticipés enmotives de quies, The Zionist entity . Es werden zwei Wahltermine angegeben: 25. oder 1. OktoberVers November.

Kurz nach Mitternacht gab ein Komitee der Knesset bekannt, dass es seine Arbeit beendet und es angenommen habe „Konsens“ Dieser Gesetzentwurf, der mit der Unterstützung von 53 gewählten Vertretern ohne Gegenstimmen oder Enthaltungen angenommen wurde. Die 120 Abgeordneten müssen dieses Gesetz in drei Lesungen annehmen. Der parlamentarische Ausschuss, dem auch Mitglieder der Opposition und der noch regierenden Koalition angehören, meldete jedoch Montagnacht auf Dienstag eine Einigung, diese drei Abstimmungen bis Mittwoch 23.59 Uhr abzuschließen.

Lesen Sie auch: Dieser Artikel ist unseren Abonnenten vorbehalten Israel bereitet sich auf seine fünften Wahlen in weniger als vier Jahren vor

Gemäß der Machtteilungsvereinbarung zwischen Mr. Bennett und dem derzeitigen Leiter der Diplomatie, Yair Lapid, wird letzterer nach der Auflösung des Parlaments und bis zur Bildung der nächsten Regierung Premierminister sein.

Koalition

Millimeter. Bennett und Lapid hatten im Juni 2021 eine in der Geschichte Israels einzigartige Koalition aus Parteien von rechts, Mitte und links und erstmals einer arabischen Formation zusammengestellt, um zwölf Jahre ohne Unterbrechung zu beenden. Die Ära von Benjamin Netanyahu an der Spitze der Regierung.

Lesen Sie auch: Ankündigung der Auflösung der Knesset: Die Regelung in Israel wurde fortgesetzt

Aber die Koalition hat in den letzten Wochen mehrere Rückschläge erlitten, und um sie weiter zu schwächen, hat die Opposition sie am 6. Juni verschmäht, indem sie eine Mehrheit der Stimmen gegen einen Gesetzentwurf gesammelt hat, der darauf abzielt, die Anwendung des Gesetzes auf 475.000 Menschen auszudehnen. Im Westjordanland leben israelische Siedler. Dieses Gesetz musste bis zum 30. Juni erneuert werden, sonst laufen Siedler im Westjordanland (palästinensisches Gebiet, das seit 1967 besetzt ist) Gefahr, den Rechtsschutz nach israelischem Recht zu verlieren. Bei Auflösung des Parlaments verlängert sich diese Gesetzgebung automatisch.

Siehe auch  Tibetans in exile in India vote for their political leader

Die Welt mit AFP

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.