In Lyon eine Hommage an die Körperkunst von Marina Abramović und Ulay

„Harter Tag, ich möchte weinen. Es tut am ganzen Körper weh. Ich kann mich nicht konzentrieren. »Marina Abramović schrieb am Abend des 13. Juli 1981 in Sydney. Der 35-jährige serbische Künstler hat gerade mit seinem deutschen Weggefährten Frank Uwe Laysiepen, besser bekannt als Ulay, eine besonders schwierige Performance begonnen: Schweigen von Angesicht zu Angesicht, auf beiden Seiten des Tisches, mehrere Stunden und manchmal mehrere Tage. Die Erfahrung wird einem Publikum auf der ganzen Welt präsentiert und endet am 10. Oktober 1986 im Museum für zeitgenössische Kunst in Lyon.

1999 erwarb die Stiftung zusammen mit dem Van Abbemuseum in Eindhoven (Niederlande) Bilder und Objekte daraus nächtliche Seeüberquerung (“Night Crossing”), sowie alle Videos der Shows, die das Paar zwischen 1976 und 1988 gedreht hat. Heute zeigt Mac eine Auswahl zu Ehren zweier Pioniere der Körperkunst, die beide gleichermaßen eine Vorliebe für Risiken hatten. Freiheit. Während einer fast zwölfjährigen Zusammenarbeit stellten sie ihre Körper vor Publikum auf die Probe,Machen Sie ihre Arbeit zu einer Erkundung physischer, mentaler oder gesellschaftlicher Grenzen.

Die Kunst der Herausforderung

Ausrichtung im dritten Stock eines Mac, 22 Fotos wurden von gemacht nächtliche Seeüberquerung, Ihr starkes Aussehen und ihre in Kontemplation und intensiver Sympathie erstarrten Körper erscheinen in Helsinki (Finnland) oder Ochimadu (Japan) um den berühmten Mahagonitisch und zwei in der Mitte befestigte Stühle.

Die Schlange, der Dorn und die Goldnuggets wurden auch von ihrem Wohnsitz im australischen Wüstenoutback aus verewigt. „Die Energie, die sich zwischen uns angesammelt hätte »Darin schreibt Marina Abramović Zusammenfassung / s (1). Denn die Geschichte, die die Show erzählt, ist auch die Geschichte eines Paares in der Osmose wie keine andere.

Siehe auch  Netflix enthüllt den Trailer zu "Clickbait" mit Adam Grenier!

Im Hintergrund konfrontieren ihn eine Dunkelkammer und reduzierte Leinwände mit den gewalttätigen Ausdrucksszenen, die Marina Abramović und Ulay zwischen 1976 und 1977 aufgenommen haben. Ein so endloser Kuss, der sie an den Rand des Erstickens führen würde (Einatmen / ausatmen(oder dieser Austausch von Ohrfeigen bis zur Erschöpfung)hell dunkel). Diese Szenen verratenZwei Körper, die fast nichts zwischen ihnen unterscheiden kann – groß, dünn, mit ähnlichen Haarschnitten und Kleidung: „Ihre Liebe ist so stark, dass sie sich dem gleichen Risiko aussetzen.Isabel Bertolotti, Direktorin des Museums, erklärt.

Die Künstler halten es für “Spiegel vor Schaulustigen”, Diese Shows schlagen weiterhin mit ihrer Brutalität zu. Dies wird durch die Süße ihres neuesten Films ausgeglichen, Liebhaber: The Great Wall Walk, die sich in eine Trennung zwischen ihnen aufspaltet – Liebende verbinden die beiden Enden der chinesischen Mauer zu Fuß, um genau in der Mitte zu brechen – und markiert zugleich das Ende ihrer beruflichen Zusammenarbeit. Ulay verstarb im Frühjahr 2020, aber Marina Abramović tritt weiterhin mit ihren Opern auf 7 Todesfälle von Maria Callas, Welche eröffnete das Herbstfest in Paris zu Beginn des Schuljahres.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.