Instagram stellt seine Kinderversion auf Eis

(Reuters) – Facebooks Foto-Sharing-Dienst Instagram sagte am Montag, er habe die Entwicklung seiner U13-Version von „Instagram Kids“ angesichts wachsender Opposition gegen das Projekt „eingestellt“.

Aux Etats-Unis, des élus du Congrès et des Organizations de la Société Civile se sont opposés au lancement d'”Instagram Kids”, affirmant que le géant des réseaux sociaux n’avait pas réussi à “prendre des pourles engagements en profificat” -Leitung”.

„Wir werden nicht aufhören, Druck auf Facebook auszuüben, bis es[das Projekt]vollständig aufgibt“, sagte Josh Grolin, Direktor von Fairplay, einer Organisation, die sich gegen Marketing für Kinder einsetzt.

“Nous pensons que la création d’Instagram Kids est une bonne selected, mais nous mettons le développement en pause”, eine annoncé Instagram sur son site https://bit.ly/3ibmGMH, ajoutant qu’il continuerait à déployer des outils de Elterliche Kontrolle.

“Die Realität ist, dass Kinder bereits online sind, und wir glauben, dass die Entwicklung altersgerechter, auf sie zugeschnittener Erfahrungen für Eltern viel besser ist als heute”, erklärte die Plattform.

Das Wall Street Journal veröffentlichte Anfang September einen Bericht, der darauf hindeutet, dass Instagram sich nachteilig auf Jugendliche auswirkt und Facebook nur minimale Maßnahmen zur Lösung des Problems ergriffen hat. Facebook bestritt diesen Bericht und betrachtete ihn als Fehler.

(Berichterstattung von Eva Mathews, französische Fassung von Valentine Baldassare, Redaktion von Jean-Stefan Bruce)

Siehe auch  Fasten gegen Salmonellen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.