Institut Pasteur de Lille startet klinische Studie zu einer potenziellen Behandlung, Clovoctol

Diese Erfahrung sollte es ermöglichen, festzustellen, ob diese Behandlung, die durch Zäpfchen verabreicht wird, einen Krankenhausaufenthalt effektiv verhindert.

Artikel von

veröffentlicht

Lesezeit : 1 Minute.

Das Institut Pasteur de Lille gab am Montag, den 6. September, bekannt, dass es seinen ersten Patienten für eine klinische Phase-2-Studie einer potenziellen Behandlung gegen Covid-19, Clofoctol, rekrutiert hat. Er sagte zu suchen “Zwischen 350 und 700 Patienten” Bewertung der Wirksamkeit dieses Medikaments bei der frühen Behandlung von Covid-19-Patienten und der Prävention von Krankenhausaufenthalten.

Institut Pasteur de Lille (das nichts mit dem Institut de Paris zu tun hat) Ankündigung des Starts dieses Experiments Mitte Juni, als es von der Nationalen Agentur für die Sicherheit von Arzneimitteln zugelassen wurde.

Knochen „Jetzt fängt es erst an“, erklärte AFP-Professor Xavier Nassif, Generaldirektor des Instituts. Die Rekrutierung von Freiwilligen wurde bereits durch die Sommerferien, durch die Fortschritte bei den Impfungen und durch das erforderliche sehr genaue Profil erschwert: Patienten über 50, ungeimpft und mindestens eine Show.

Im Moment ist die Einstellung nur für Hauts-de-France, aber “Wir versuchen, es auf andere Regionen auszudehnen, insbesondere auf die Antillen.”Xavier Nassif erklärt. Es wird angenommen, dass diese Erfahrung trotz des Impfbooms nützlich bleibt, “Weil wir nicht wissen, wie diese Epidemie enden wird.”, Und “Nicht alle Länder haben den gleichen Zugang zu Impfungen.”

Clovoctol sollte den Patienten fünf Tage lang zweimal täglich als Zäpfchen verabreicht werden. „Besonders effektiv bei der Verhinderung der Virusreplikation“ In Frankreich und anderen europäischen Ländern wird das Molekül nach Angaben des Instituts bereits in einer anderen Indikation als Covid-19 vermarktet.

Siehe auch  In französischen Behältern verbleibt mehr Hausmüll

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.