Jeproter Weiss verstärkt seine Präsenz in Süddeutschland

Der österreichische Logistiker Jeproter Weiss kündigt für Mitte September weitere Expansion in Deutschland an Erfassung der bayerischen Transporterladung, von Waltkieberg. “Ziel ist es, den Landverkehrssektor auszubauen und seine Präsenz in Süddeutschland zu erhöhen.“Das erklärte das Unternehmen in einer Pressemitteilung. In der nächsten Phase wird Anfang Oktober ein neuer Logistikstandort im bayerischen Strabing eröffnet 45 Grundstück 000 Quadratmeter Im Industriegebiet; 80 In der ersten Phase werden dort 120 Arbeitsplätze geschaffen Auf Dauer.

Verdichten Sie Ihr Geländenetzwerk

Gebrüder Weiss will in diesem reichen und industriell geprägten Gebiet Deutschlands sein eigenes Landschaftsnetzwerk verdichten. Von diesem Standpunkt aus betrachtet, “Die Umreifung sollte ein Scheideweg sein, der es Unternehmen in der Region ermöglicht, auf alle von uns angebotenen Dienstleistungen zuzugreifen..

Bei der Ladung zählt Jeopardy Weiss Jetzt sieben Standorte im Süden des Landes. “Strapping ermöglicht es uns, unser Netzwerk von Nürnberg nach Tschechien und Österreich zu erweitern. Das Unternehmen besteht darauf. Im August 2020 gab es Jeproter Weiss Marine- und Luftfahrtexperte Specision übernimmt Ipson Aus Bremen. Vor einem Jahr hat das Tiroler Unternehmen KK+M Collar, Kuhn & Merck Spezifikationen.

Siehe auch  Bedenken in Mosambik, die Grenze zu Deutschland zu schließen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.