Joachim Lowe (Deutschland) will “mehr Offensivkraft” gegen Portugal

Freitag in München, kleiner Spagat von Joachim Lowe. Der Trainer kündigte neue Absichten für seine Mannschaft an, unterlag von Beginn an (0:1) gegen Frankreich, überlegte aber nicht alles, vor allem die Defensivbasis. “Taktisch müssen wir etwas anderes ins Spiel bringen und die Angriffskraft”, Der deutsche Trainer stimmte zu. Das Team nutzte nicht genug Platz und ließ dem Gegner Zeit, sich zu organisieren. Das Spiel gegen Frankreich hat es gezeigt. Aber defensiv wird sich nicht viel ändern. ”

“Portugal spielt ein Zulassungsspiel und sie machen es gut”

Lo wird tatsächlich von Portugals Offensivmacht kontrolliert, die er für am bedrohlichsten hält: “Portugal hat eine Mannschaft gebildet, die seit 2016 wächst. Es sind nicht nur Ronaldo, sondern vier oder fünf Spieler. Frankreich beginnt sehr direkt aus der Defensive.

Joshua Kimmich betonte die Motivation. „Jeder weiß, was uns morgen erwartet, sagte Bayerns Mittelfeldspieler, er muss noch die rechte Seite besetzen. Das ist toll, wenn der Trainer heiß ist, aber die positive Energie muss aus der Mannschaft kommen und wir wollen gewinnen. Dieses Spiel müssen wir zeigen, dass wir es haben. “

READ  Govit-19: Kämpfe gegen Beschränkungen in Europa, Konflikte in Deutschland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.