Kärcher SC 3 Upright Easyfix Dampfreiniger im Test: Schmutz geht weg

Das deutsche Unternehmen wirbt mit einer Aufheizzeit von nur 30 Sekunden. Versprechen gehalten! Der SC 3 Upright Easyfix heizt sich in 24 Sekunden auf und seine LED-Anzeige leuchtet grün. Um die Waschleistung des Dampfmopps zu bewerten, haben wir den Laborboden in der Nacht vor dem Test absichtlich mit Sodawasser, Öl, Ruß und Lippenstift befleckt.

Um Flecken zu beseitigen, stellen wir den Kärcher auf maximale Leistung. Es entfernt Öl in der Hin- und Rückfahrt und Soda in zwei Teilen. Ruß ist komplizierter zu entfernen. Der Besen entfernt alle drei Flecken sofort, hinterlässt aber Schlieren. Der Lippenstift hingegen ist nach acht Runden hin und her komplett matt, ohne komplett abzuradieren. Diese Angebote liegen über unserem Vergleichsdurchschnitt.

Wird diese Angabe schließlich bei der abschließenden Bewertung nicht berücksichtigt, ermitteln wir dennoch die Nutzungsdauer mit vollem Tank. Auf die höchste Intensität eingestellt, schießt der Dampfmopp 16 Minuten und 44 Sekunden lang Dampf aus. Wenn wir die Intensität auf ein Allzeittief senken, wird Karcher zum Ausdauerchampion: Er putzt 1 Stunde und 32 Minuten, ein Rekord in unserem Labor!

Siehe auch  Xiaomi stellt seine Smart Glasses vor, eine erstaunliche vernetzte Brille

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.