Kanada hat zwei Fälle der Omicron-Variante gemeldet, den ersten in Amerika

Die neue Alternative zum Coronavirus setzt ihre Welttournee fort. Auch Kanada gab am Sonntag bekannt, es zum ersten Mal entdeckt zu haben Variante Omicron Auf ihrem Heimplatz, in zwei Personen, die kürzlich gereist sind
Nigeria.

Die Regierung der Provinz Ontario (Südosten) gab bekannt, dass die beiden Patienten, die als erste auf dem amerikanischen Kontinent entdeckt wurden, in Ottawa isoliert wurden und die Gesundheitsbehörden nach möglichen Kontakten suchen. „Überwachung und Tests werden fortgesetzt“, sagte Gesundheitsminister Jean-Yves Duclos. „Wir erwarten weitere Fälle dieser Variante in Kanada ».

Die Grenzen zu sieben afrikanischen Ländern sind geschlossen

Kanada geschlossen die GrenzeFür Reisende aus sieben afrikanischen Ländern aufgrund des Aufkommens der Omicron-Variante. Nigeria gehörte nicht zu diesen Ländern.

Die Weltgesundheitsorganisation hat Omicron als „bedenkliche Alternative“ eingestuft. Mehrere Länder haben Reisen nach Südafrika ausgesetzt oder eingeschränkt, wo der neue Stamm erstmals entdeckt wurde. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) kann es mehrere Wochen dauern, bis die Veränderungen, die Omikronen in Bezug auf Infektion und Schwere der Erkrankung verursachen, sowie Auswirkungen auf Impfstoffe, Tests und Behandlungen festgestellt werden können.

Siehe auch  Ein vierjähriges Mädchen wurde einige Wochen nach ihrem Verschwinden gefunden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.