Kann man mit einem E-Bike abnehmen?

Mit all den Werkzeugen, Maschinen, Werkzeugen und Geräten, die Wissenschaft und Technik der Menschheit gebracht haben, um ihre Arbeit zu erleichtern. Eine sitzende Lebensweise wird von gesundheitlichen Problemen begleitet, von denen das besorgniserregendste Fettleibigkeit und ihre Komplikationen wie Bluthochdruck und Diabetes sind.

Das wachsende Bewusstsein für die Gesundheitsrisiken einer sitzenden Lebensweise hat jedoch mehr Menschen davon überzeugt, einen aktiveren Lebensstil anzunehmen, z. B. ein Trainingsprogramm oder eine Routine, um fit und gesund zu bleiben.

Radfahren ist eine der besten Übungen. Dies ist eine Übung mit geringer Belastung und belastet die Gelenke und Muskeln nicht. Radfahren im Freien ist eine großartige Herz-Kreislauf-Übung, die Kalorien verbrennt und den Cholesterinspiegel senkt, wodurch Herzerkrankungen, Bluthochdruck, Diabetes und anderen Krankheiten vorgebeugt wird. Radfahren ist auch eine gute Übung zum Stressabbau.

Es gibt jedoch auch diejenigen, die gerne Fahrrad fahren würden, aber die beschwerliche und ermüdende Reise nicht bewältigen können. Andere trauen sich nicht, Hügel zu erklimmen oder lange Spaziergänge zu machen, weil sie befürchten, dass sie schnell ermüden und nicht die Kraft haben, noch einmal von vorn anzufangen. In diesen Fällen ist ein Elektrofahrrad sehr zu empfehlen.

Die meisten Leute denken, dass ein Elektrofahrrad ein Trainingstrick ist, weil es einen Motor gibt, der das Fahrrad antreibt. Außerdem ist es allgemein anerkannt, dass Sie beim Fahren mit einem Elektrofahrrad nicht abnehmen. Mit anderen Worten: Ein E-Bike ist kein Heimtrainer.

Entgegen der landläufigen Meinung können E-Bikes einem Radfahrer genauso effektiv beim Kalorienabbau helfen wie ein herkömmliches Fahrrad. Es stimmt zwar, dass eine Stunde auf einem normalen Fahrrad mehr Kalorien verbrennt als eine Stunde auf einem E-Bike, aber die Wahrheit ist, dass der durchschnittliche Radfahrer ein normales Fahrrad wahrscheinlich nicht wie ein E-Bike benutzen würde.

Siehe auch  Gesundheitspass: Ordnen Sie Abteilungen in der besten Position für eine mögliche Gehaltserhöhung zu

Da ein Elektrofahrrad einfacher zu bedienen ist als ein herkömmliches Fahrrad, kann es häufig als Form von Aerobic-Übungen sowie als ernsthaftes Transportmittel verwendet werden. Der Schlüssel zum Verbrennen von Kalorien liegt darin, weiter in die Pedale zu treten, da der Fahrer das Fahrrad treten muss, um den Motor zu starten. Als Transportmittel zur Arbeit oder zum Supermarkt kann der Fahrradfahrer den Motor abstellen und stattdessen in die Pedale treten. Je mehr Sie Fahrrad fahren und in die Pedale treten, desto mehr Kalorien verbrennen Sie.

Lassen Sie den Motor im Leerlauf laufen

Wir alle haben die Aufregung unserer ersten Fahrt mit einem Tretrad erlebt: Wenn Sie den Turbo betätigen und das Fahrrad davonfliegt. Aber wenn Ihr Ziel darin besteht, Fettreserven zu verbrennen, ist das falsch, denn dann haben Sie eine niedrige Trittfrequenz und ein gutes Tempo, ohne Ihr Herz und Ihre Lungen mit der richtigen Frequenz laufen zu lassen. Es wird einige Zeit dauern, bis Sie verstehen, wie sich Ihr E-Bike verhält, aber das Ziel ist es, den Motor so wenig wie möglich und nur bei Bedarf zu verwenden. Auf diese Weise schonen Sie auch den Akku und können längere Fahrten unternehmen.

Wie viele Kalorien verbrennt man auf einem E-Bike?

Am Ende bleibt die entscheidende Frage: Wie viele Kalorien verbrennt man auf einem E-Bike? Obwohl es unmöglich ist, eine genaue und eindeutige Antwort zu geben, da dies von der Trittfrequenz, dem Fahrradgewicht, dem Gewicht des Radfahrers, dem Alter, der körperlichen und sportlichen Verfassung, der Temperatur und vielen anderen Aspekten abhängt, gibt diese niederländische Studie eine grobe Schätzung in Bezug auf die zurückgelegten Kilometer und Tretzeit:

Siehe auch  Coronavirus: das neueste Update zur Pandemie in der Welt

Kalorienverbrauch in einer Stunde E-Bike
60 kg Körpergewicht: 210 Kalorien
Körpergewicht 70 kg: 250 Kalorien
Körpergewicht 80 kg: 280 kcal
Körpergewicht 90 kg: 310 Kalorien

Auf dem E-Bike verbrannte Kalorien nach Unterstützungsgrad
Low-Level-Hilfe: 250 Kalorien pro 10 km
Durchschnittliche Unterstützungsstufe: 200 Kalorien pro 10 km
Hohes Maß an Hilfe: 150 Kalorien pro 10 km.

* Presse Santé ist bestrebt, Gesundheitswissen in einer für alle zugänglichen Sprache zu vermitteln. In keinem Fall können die bereitgestellten Informationen die Beratung durch einen Arzt ersetzen.

Wie unsere Inhalte?

Holen Sie sich jeden Tag unsere neuesten Veröffentlichungen kostenlos und direkt in Ihren Posteingang

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.