Keine Zuschauer in Österreich

In Deutschland haben die Veranstalter der Four Springboards Tour Es wurde bereits vor einigen Wochen angekündigt Die beiden deutschen Wettbewerbe werden aufgrund der sich verschlechternden Gesundheitslage hinter verschlossenen Türen ausgetragen.

So werden die für den 29. Dezember und 1. Januar geplanten Veranstaltungen in Oberstdorf und Garmisch-Partenkirchen wie in der vergangenen Saison ohne Publikum ausgetragen.

Aus Österreich wurde keine Ankündigung gemacht, da die beiden anderen Bewerbe dieser Tour in Innsbruck (4. Januar) und Bischofshofen (6. Januar) stattfinden werden.

Dies geschah nun, und leider mussten auch die österreichischen Veranstalter angesichts der gesundheitlichen Situation entscheiden, den Zugang für Zuschauer zu sperren. Die gesamte Four Springboards Tour findet also hinter verschlossenen Türen statt.

Valentin Faubert, der einzige Franzose, der an dieser Tour teilnimmt

Zweifellos hin- und hergerissen zwischen der Freude an dieser Veranstaltung und der Enttäuschung, diese Tour ohne Zuschauer bestreiten zu müssen, wird Valentin Faubert auf jeden Fall der einzige französische Vertreter sein, der die Tournée des Quatre tremplins startet.

Der Courchevel-Springer, der bereits letztes Jahr an diesem Wettbewerb teilgenommen hat, sollte während der Tour mit einem anderen Franzosen zusammenkommen: derjenige, der beim Confederations Cup in Engelberg (Schweiz) für die letzte Dezemberwoche am besten glänzen wird. Matisse Contamin, Alessandro Batby und Jules Chervet sind die drei Franzosen, die den kostbaren Sesam zur Tournée des 4 Tremplins einladen.

Siehe auch  Sollen wir auf dem Friedhof Fußball spielen? - Veröffentlichung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.