Kommt Deutschland voran?

Es wurde beschlossen, dass ab 2035 der Verkauf von Autos mit Verbrennungsmotor in Europa verboten wird. Aber das Spiel ist noch lange nicht zu Ende. Denn um diese Maßnahme anzuerkennen, müsste die Europäische Kommission mit verschiedenen Mitgliedsstaaten verhandeln. Allerdings hat Bundesreserveminister Christian Lindner bereits angekündigt, dass seine Regierung ein Ende der Wärmekraftmaschinen im Jahr 2035 nicht befürwortet. Laut der Financial Times hat die Person möglicherweise die Wirksamkeit einer solchen Transaktion in Frage gestellt. Außerhalb Europas können Europäer ohnehin Thermoautos kaufen. Christian Lindner, der Vorsitzende der Liberalen Partei, versuchte jedoch, seine Ansichten zu rechtfertigen, indem er versprach, dass Deutschland einer der größten Märkte für Elektrofahrzeuge bleiben werde.

Wird die Position von Christian Lindner von Deutschland akzeptiert? Die Grünen-Minister der aktuellen Koalition scheinen diese Ansicht jedoch nicht zu teilen. Eine Sprecherin der für Umwelt zuständigen Umweltministerin Steffi Lemkey bestätigte, dass die Regierung die Entscheidung für Verbrennungsmotoren bis 2035 voll und ganz mittrage. Fortgesetzt werden

Siehe auch  Blinken sagt, die USA haben keinen „besseren Freund“ als Deutschland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.