Kontaktlose Autoschlüssel können leicht gehackt werden

Das Hacken eines Autos mit einem kontaktlosen Schlüssel ist immer noch so einfach wie eh und je. Das tut jedenfalls der ADAC, der Deutsche Autofahrer-Verband, der regelmäßig Tests zu „keyless“ (schlüssellosen) Systemen durchführt. Und seine Schlussfolgerungen sind für Autofahrer nicht beruhigend. Von den 501 seit 2016 analysierten Modellen fand der Verband Berichten zufolge nur 23 Modelle, die mit der Anti-Piraterie-Lösung ausgestattet waren, weniger als 5 %. 01 nettoDienstag.

Das „schlüssellose“ System wird fortgesetzt, weil es sehr praktisch ist. Damit können Sie Ihr Auto ohne Schlüssel und ohne Knopfdruck entriegeln und starten. Allerdings ist dieses System auch schwach. Kriminelle können das von der Fernbedienung ausgesendete Anwesenheitssignal auffangen. Es braucht nur eine Person in der Nähe des Schalters und eine weitere in der Nähe des Autos, um das Signal abzufangen. Ernsthaftes Problem bei Diebstahl, da man sich ohne Einbruchversicherung berufen kann.

Französische Hersteller hinken hinterher

Organfunktionsstörungen können seit 2011 mit Ultrawideband Beats (UWB) entgegengewirkt werden. Letzteres ermöglicht es, den Abstand zwischen Schlüssel und Fahrzeug genau einzuschätzen und so Angriffe zu verhindern. Aber diese Technologie wurde von der Autoindustrie nicht weit verbreitet. Von Adac getestete Fahrzeuge französischer Marken (Renault, Peugeot, Citroen, DS) haben noch veraltete Technik und sind daher noch anfällig. Aber auch andere Marken bemühen sich: Jaguar, Land Rover, Audi, Seat, Skoda, Volkswagen, BMW und Mercedes.

Bis die Hersteller UWB einführen, müssen Autofahrer wachsam bleiben. Die Gewerkschaft verrät mehrere Lösungsansätze: Die Option „Keyless“ verweigern oder deaktivieren. Wenn Sie diese Technik bevorzugen, sollten Sie darauf achten, Ihren Schlüssel nicht in der Nähe einer Außentür, eines Fensters oder einer Wand zu lassen. Um absolute Sicherheit zu gewährleisten, empfiehlt es sich vor allem, Ihr Auto immer in einer geschlossenen Garage zu parken.

Siehe auch  Spanien und Portugal .. Achtung, die Verfahren für die Rückkehr nach Frankreich ändern sich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.