Kouassi verlässt den FC Bayern in Richtung Sevilla

Der FC Sevilla hat am Mittwoch den Transfer von Tanguy Kouassi abgeschlossen. Der 20-jährige französische Verteidiger bringt einen 20-Millionen-Euro-Scheck zum FC Bayern München und unterschreibt bei Andalusien einen Fünfjahresvertrag.

Tanguy Kwasi, der 2020 von Paris Saint-Germain zum FC Bayern München kam, konnte die Hoffnungen, die der bayerische Klub in ihn gesetzt hatte, nicht bestätigen. Der 20-jährige Verteidiger Julian Nagelsmann, der sich nicht in der Startelf etablieren kann, verlässt Deutschland und wechselt zum FC Sevilla, der seinen Wechsel formalisiert hat.

Der ehemalige titi-Transfer wird von den beiden Klubs schnell formalisiert. Der Verkauf von Tanguy Kwasi in Andalusien würde den Bayern 20 Millionen Euro einbringen. Das U20-Team engagiert sich für fünf Jahre bis Juni 2027 bei den Rojiblancos in der internationalen Trikolore.

>> Alle News des Transferfensters live

Zwei Meistertitel, aber nur 28 Spiele mit den Bayern

Tanguy Kwasi, der 2020 ablösefrei nach München kam, wird es den Bayern ermöglichen, einen schönen Mehrwert zu verpflichten. Der französische Verteidiger, der von Thomas Tuchel von Paris Saint-Germain gefeuert wurde, wird versuchen, seiner Karriere nach zwei komplexen Saisons auf der anderen Seite des Rheins neues Leben einzuhauchen. Wenn er zwei Titel in Folge hat BundesligaTanguy Kwase hat sehr wenig für den FC Bayern München gespielt.

>> Auf La Liga und Bundesliga kann über RMC Sport-beIN Sport zugegriffen werden

Auf die Rolle des Innenverteidigers beschränkt, ist er seit Sommer 2020 mit 28 Spielen in allen Wettbewerben (für Tor und Vorlage) zufrieden. In Sevilla verkaufte er Jules Conde an Barcelona und Diego Carlos an Aston Villa während des Sommer-Transferfensters. Im Fenster wird Tanguy Kwasi vor allem mit dem Brasilianer Marcao und dem Niederländer Karim Rijk um die Startposition konkurrieren.

Siehe auch  Europäischer Fußball: Ergebnisse vom Sonntagnachmittag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.