Laut Lacet könnte North Stream 2 abgeschaltet werden, wenn Moskau es missbraucht

Die Pipeline sorgt für Spannungen mit der US-Administration, die argumentiert, dass sie dem russischen Präsidenten Wladimir Putin mehr Gewicht verleihen wird, indem sie Europas Energieabhängigkeit von Russland erhöht und damit die Gasexporte verdoppeln. Cosprom und seine westlichen Partner haben 95 % des Standorts für den Transport von Erdgas durch die Ostsee fertiggestellt, wodurch Kiew mit Ausnahme der Ukraine erhebliche Transporteinnahmen erzielt.

Armin Lachet, der nach den Wahlen im September die Nachfolge von Angela Merkel antreten will, sagte in einer im Fernsehen übertragenen außenpolitischen Debatte, dass 95 % der gesamten Pipeline fertiggestellt werden müssen.

Sollte Russland aber gegen die Regeln verstoßen oder die Pipeline gegen die Ukraine einsetzen, sagte er: “Auch wenn die Pipeline fertig ist, können wir dieses Projekt noch stoppen.”

Finanzminister Olaf Scholes, der Präsidentschaftskandidat der Sozialdemokraten Mitte Linke, akzeptierte dieselbe Linie: “Alles, was den Gastransport und die Sicherheit der Ukraine stört, hat Konsequenzen für die Beendigung der Pipeline.”

Aber die Grünen-Kandidatin Annalena Bearbach, die die SPD, die zweitgrößte Partei der Umfrage, zum Koalitionspartner der Konservativen machen könnte, bekräftigte ihre Ablehnung der Gaspipeline.

„Stellen Sie sich einen Winter in Europa vor“, sagte er. Wir können nicht sagen: „Wir haben jetzt kein Benzin“. Herr Putin will nicht nur die Ukraine, sondern auch uns Europäer destabilisieren. “

US-Außenminister Anthony Blingen sagte am Mittwoch, die Baustelle North Stream 2 sei ein russisches geopolitisches Projekt, das die Sicherheit der Ukraine bedrohe.

(Bericht Emma Thompson und Andreas Ringe, französische Ausgabe von Matthew Protard)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.