Le Drian erinnert Putin daran, dass „die NATO auch ein Nuklearbündnis ist“

Jean-Yves Le Drian reagierte auf die Drohungen Wladimir Putins, indem er daran erinnerte, dass die NATO ein „nukleares Bündnis“ sei.

starke aussage. Gast in einer Gruppe von TF1 Um über die Krise in der Ukraine zu sprechen, sprach Jean-Yves Le Drian an diesem Donnerstag über die jüngste Drohung von Wladimir Putin. Damit machte der russische Präsident deutlich, dass Länder, die sich dem Konflikt widersetzten, „Folgen riskierten, die sie vorher nicht kannten“. Ein Satz, der von einigen als Drohung mit dem Einsatz von Atomwaffen interpretiert wurde.

„Ich denke, Wladimir Putin sollte auch verstehen, dass die Nato ein Nuklearbündnis ist“, antwortet der Außenminister.

Keine schnelle Kündigung

Er beschrieb den russischen Präsidenten auch als „Diktator“ auf einem besonders vernichtenden Ausflug. Er versprach auch, Wirtschaftssanktionen zu verhängen, die das „Herz“ Russlands treffen würden. Eine Lösung, die er „langfristig effektiver“ hält als eine militärische Intervention in der Ukraine.

Gleichzeitig treffen sich die europäischen Länder derzeit auf einem Gipfeltreffen in Brüssel, um sich über die bevorstehenden Sanktionen zu einigen, die gegen das russische Regime verhängt werden. Sie sollten jedoch nicht beschließen, Moskau aus dem schnellen Bankensystem auszuschließen, einem wesentlichen Rädchen im globalen Finanzwesen.

Anthony Oduro von AFP

Siehe auch  My mom took $ 12,000 on maternity leave after not being invited to drinks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.