Lerne auf die harte Tour von Cedric Fofana

Quebecs junger Taucher Cedric Fofana beendete die 3-Millionen-Sprungplattform-Qualifikation am Montag bei den Olympischen Spielen in Tokio auf dem 29. und letzten Platz.

Der 17-Jährige verpasste seinen vierten Tauchgang komplett und erzielte bei seinem Versuch eine Null. Nach seinen sechs Versuchen holte er schließlich 225,35 Punkte.

Fonfana sicherte sich ihren Platz in der kanadischen Delegation durch den Sieg bei den Canadian Trials Ende Juni. Zuvor gewann er bei den FINA-Juniorenweltmeisterschaften 2018 eine Bronzemedaille.

Hart im Ring auch

Kanadische Herren- und Damen-Radsportteams können in der Teamverfolgung von ihrer besten Seite um die Bronzemedaille kämpfen, nachdem sie am Montag bei den Olympischen Spielen in Tokio die Plätze sechs bzw.

Die Männer liefen 4000m in 3m 50.455 Sekunden. Damit treffen sie in der ersten Runde auf die Deutschen, die in der Qualifikation Siebter sind.

Es waren die Dänen, die diese Qualifikationswelle mit einem olympischen Rekord (3:45,014) dominierten.

Bei den Frauen belegten die Maple Leaf-Schauspielerinnen den achten und letzten Platz in den Playoffs. In 4:15,832 absolvierten sie die Vier Ringe der Strecke und treffen am Dienstag in der ersten Runde auf die Franzosen (4:12,502).

Die Deutschen waren die Schnellsten im Qualifying und stellten einen Weltrekord von 4:07,307 auf.

Siehe auch  Alpines Skifahren - Welten 2021: Norwegen führt Schweden an

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.