Liberale Regierung wegen Gesundheitskrise gestürzt

Das rumänische Parlament hat am Dienstag einem Antrag zugestimmt, die liberale Regierung dafür verantwortlich zu machen.

Artikel von

veröffentlicht

Lesezeit : 1 Minute.

Eine große Mehrheit gegen die rumänische Regierung. Am Dienstag, 5. Oktober, hat das rumänische Parlament einen Antrag auf Missbilligung der liberalen Regierung angenommen. Es sammelte 281 Stimmen, weit mehr als die 234 Stimmen, die nach offiziellen Ergebnissen benötigt wurden, und ebnete den Weg für eine Zeit politischer Instabilität mitten in der vierten Welle von Covid-19 unter Berufung auf mehrere Ärzte. “Kriegsbedingungen” im Krankenhaus.

Seit den Wahlen im Dezember ist Ministerpräsident Florin Cito, ein 49-jähriger ehemaliger Bankier, in den letzten Monaten sowohl bei der Rechten als auch bei der Linken zum Wutanfall geworden. In normalen Zeiten unwahrscheinliche Verbündete, die gewählten Mitglieder der Union der Sozialistischen Republiken (Mitte-Rechts), das ehemalige Mitglied der Regierungskoalition, die Sozialdemokratische Partei (PSD, die Opposition) und die rechtsextreme AUR-Partei stimmten gemeinsam für die Absetzung Die Exekutive’.

Die Liberalen (die an der Macht stehende Nationale Befreiungspartei) boykottierten die Abstimmung und verurteilten den Schritt “Unverantwortlich” Von diesen drei Formationen. Was werden Sie gewinnen, wenn Sie das Land ins Chaos stürzen?Der Premierminister eröffnete zu Beginn der Parlamentssitzung eine Ansprache an die Parteien, die diesen Vorschlag eingereicht hatten.

Seine Regierung wird vorübergehend weiterarbeiten, bis der Mitte-Rechts-Präsident Klaus Iohannis einen neuen Ministerpräsidenten ernennt. Aber dafür muss man eine Mehrheit finden, eine Aufgabe, die komplex zu werden verspricht.

Siehe auch  Air Belgium wird Punta Cana anstelle von Fort de France und Pointe-à-fliegen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.