Litauen-Deutschland: Der Antrag der Litauer wurde zurückgewiesen

Der Antrag Litauens wurde vom Internationalen Verband nach einer Niederlage gegen Deutschland (107–109) abgelehnt.

Im dritten Viertel wurde der deutsche Trainer Gordon Herbert von einem technischen Foul getroffen. Jonas Valanciunas machte nur zwei Freiwürfe für ein Foul, aber keinen dritten als Technikstrafe.

Litauens Protest wurde nicht innerhalb der 60-Minuten-Frist eingereicht und wurde zurückgewiesen, da er keinen triftigen Grund gemäß den Regeln anführte.

„Das FIBA Europe hat eine Erklärung zum Spiel der FIBA ​​EuroBasket 2022 Gruppe B zwischen Litauen und Deutschland am 4. September 2022 in Köln, Deutschland, veröffentlicht.Spät im Spiel, bei 1:26 im dritten Viertel, protestierte die litauische Nationalmannschaft, dass es nach einem technischen Foul gegen die deutsche Mannschaft keinen verdienten Freiwurf gegeben habe. Der Einzelschiedsrichter protestierte, als die Gründe für den Protest 60 Minuten nach dem Spiel präsentiert wurden. Sie stellten auch fest, dass die Beschwerde, wenn sie zulässig gewesen wäre, abgewiesen worden wäre, da die vorgelegten Beweise nicht Teil der Gründe waren, auf denen die Beschwerde erhoben werden konnte.

Foto: Jonas Valanciunas (FIBA)

Weiterlesen… (Dies ist keine Werbung)

Siehe auch  Inflation in Deutschland steigt auf 6%

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.