Live – Covid-19: In Frankreich wurden 59 Fälle von Omicron entdeckt

+ 25% Tests in einer Woche

Zwischen dem 29. November und dem 5. Dezember 2021 wurden nach Angaben des Departements für Forschung, Studien, Evaluation und Statistik rund 5,3 Millionen Tests durchgeführt, „ein Anstieg von fast 25 % gegenüber der Vorwoche“, bei 4 Millionen registrierten Tests. (Kleid) in Aussage.

Es deutet jedoch auf einen „leichten Rückgang des Anteils der innerhalb von 24 Stunden validierten Tests“ hin: Der Anteil der Antigentests lag letzte Woche bei 54,9% gegenüber 52,3% zuvor, während die Tests in weniger als 24 Stunden validiert wurden. Er ging gegenüber der Vorwoche leicht von 97% auf 96% zurück.

„Dieser Rückgang ist hauptsächlich auf RT-PCR-Tests zurückzuführen (92 % wurden diese Woche in weniger als 24 Stunden validiert, verglichen mit 93 % in der Vorwoche)“, so die Direktion für Forschung, Studien, Evaluierung und Statistik.

Beflügelt durch die Verlängerung der Gesundheitsgenehmigung erreichten die Tests (PCR und Antigene) in der Woche vom 9. August und dann in der Woche vom 16. August einen Rekord von 5,7 Millionen. Dann verlangsamte sich das Tempo auf 5,1 Millionen Ende August, dann auf 4,6 Millionen Anfang September.

Seit dem 1. März 2020 seien rund 180 Millionen Antigen- und RT-PCR-Tests durchgeführt worden, so Drees weiter.

Siehe auch  Grafiken. Covid-19: In Frankreich tötet die Epidemie 68 in 24 Stunden, die Impfung geht zur Neige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.