LIVE – Transferfenster: Kein Abgang nach Paris Saint-Germain für Mauro Icardi

Letang bestätigt Ben Arfas Reiseroute für die Nacht

LOSC-Präsident Olivier Letang bestätigte, dass der nordische Klub die Situation beobachte.Hatem Ben Arfa Wer kann dem Team beitreten, wenn Youssef Yazigi geht? Für den Fall, dass Youssef Yazigi geht, haben wir uns entschieden, ihn zu ersetzen. Hatem Ben Arfa ist ein freier Spieler, der Qualitäten besitzt. „Er ist einer der potenziellen Spieler, die unser Interesse wecken“, erklärte der Kapitän.

siehe auch – Hatem Ben Arfas beste Tore mit OM

Inter im Hinterhalt für Paulo Dybala (Juventus)?

Juventus-Star, Paulo DybalaZum Vertragsende in diesem Sommer wurde eine mehr als einjährige Verlängerung ausgehandelt. gemäß Gazzetta dello SportDer argentinische Stürmer (28) und Juventus Turin einigten sich auf einen neuen Mietvertrag mit einem Jahresgehalt von 8 Millionen Euro. Eine leichte Steigerung gegenüber Dybalas aktuellen 7,3 Millionen Euro. Aber Juventus ist sich des Deals nicht mehr sicher und wird erwägen, alles neu zu verhandeln. Dybala wäre nicht offiziell informiert worden und hätte Geduld. In jedem Fall werden die Gespräche erst wieder aufgenommen, wenn das Transferfenster im Januar geschlossen ist. Und der größte Gewinner in dieser komplizierten Situation könnte sein … Inter Mailand. Der italienische Titelverteidiger und Tabellenführer der Serie A, Inter, ist bereit, jährlich 7,5 Millionen Euro mit einem Vertrag über fünf Saisons zu bieten. Es bleibt abzuwarten, ob Dybala, ein großer Juventus-Fan, das Trikot des verhassten Bianconeri-Rivalen tragen kann.

Lesen Sie auch – Transferzeitraum: Ben Arfa hat für die Nacht Vorrang, falls Yazisi den Verein verlässt

OM verbietet Rekrutierung?

Wie wir am Freitag erfuhren, wechselt der Mittelfeldspieler zu Olympique de Marseille Papst ist hier, derzeit mit Senegal für den Afrikanischen Nationen-Pokal, wurde von der FIFA für 4 Monate gesperrt. Mit seinem Wechsel von Watford zu OM, der im Sommer 2020 stattfand, befindet er sich im Zentrum der Kontroverse. An diesem Samstag, Die Mannschaft Er verrät, dass Marseille seinerseits während der nächsten beiden Transferperioden (Sommer 2022 und Winter 2023) untersagt ist, zu rekrutieren. Aber in der Stadt Marseille herrscht vorerst keine Panik. „OM wird Berufung beim Court of Arbitration for Sport (CAS) einlegen, und diese Berufung ist wahrscheinlich noch anhängig„, Spezifisch Die Mannschaft. Das endgültige Urteil könnte bis Juni fallen.

Siehe auch  Löw soll Müller für den Euro rufen

Und auch…
– Botman wird nicht zum Transferfenster gehen
Chelsea soll de Jong (Barcelona) ein Angebot gemacht haben.
– Zhegrova unterschrieb bei LOSC (offiziell)
– Haaland kritisiert Dortmund für „Druck auf ihn“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.