Liverpool Wahrheitswoche

Liverpool reist am Dienstag (21 Uhr) nach Aston Villa und muss gewinnen, um seinen Traum vom historischen Vierfachsieg zu wahren, bevor es am Sonntag ins Pokalfinale geht.

Was wäre, wenn Steven Gerrard derjenige wäre, der Liverpools Streben nach dem Vierfachen ein wenig mehr begraben hat? „Wenn Sie nach einem guten Titel wie „Steven Gerrard plant, Liverpool-Träume mit dem Titel zu beenden“ suchen, werden Sie ihn nicht bekommen, tut mir leid“, stellte Stevie J am Vorabend des Duells zwischen seinem Team Aston Villa und Liverpool in einer Pressekonferenz fest. Ein neues Hindernis im Villans Park an diesem Dienstag (21 Uhr) wird die Chancen der abgestiegenen Reds jedoch ernsthaft gefährden drei Längen von Manchester City nach dem Unentschieden gegen Tottenham am Samstagabend (1:1).

Ein frustrierendes Unentschieden für Jürgen Klopp und seine Herde, das von gut organisierten Spurs abgebrochen wurde. „Sie haben Weltklassespieler, die alle Bälle treffen, das ist gut für sie, aber ich kann nicht, das ist nicht mein FußballOft philosophisch und selten kritisch gegenüber dem Gegner, machte Klopp dieses Mal keinen Hehl aus seiner Frustration: Aus gutem Grund breitet sich ein Gefühl der Dringlichkeit am Ufer des Mersey aus, wo Träume vom Geschichtsquartett (Premier League, FA Cup, League Cup) träumen. und die europäische Champions League) ist weniger als drei Wochen vor Ende 2021 belastbar. – 2022 ist ein Geschäftsjahr.

Aber dieses Wochenende und mit allen Einsätzen könnte dieses törichte Unterfangen gestürzt werden. Nach dem Umzug in den Villa Park am Dienstag wird Liverpool in einen anderen Park, Wembley, ziehen, um am Samstag (17:45 Uhr) im FA Cup-Finale gegen Chelsea zu spielen. Die Trophäe, die Liverpool seit 2006 verwehrt blieb, aber die rachsüchtigen Blues nach ihrer Niederlage im Ligapokalfinale nach endlosen Elfmeterschießen aber nicht weniger spannend (0:0, 11:10 im Elfmeterschießen) begehrten.

Siehe auch  Kamerun: Rückkampf? Erwartete Entscheidung

Gerrard wird kein Geschenk geben

Davor wird es Aston Villa sein. Das Match, das wahrscheinlich für den Rest der Woche ihr Fall sein wird:“Wenn wir am Dienstag gewinnen, ist es einfacher, ins Pokalfinale zu kommenAm Montag stimmte Klopp schmunzelnd zu. Andernfalls müssen wir unseren Geisteszustand für den Gral aufbauen. Aber es bleibt endgültig, ein Match-Fakt.„Und wenn Chelsea seit dem Ausscheiden in C1, einem noch aufregenderen Frühlingsende, auf der Flucht ist, wissen die Männer von Thomas Tuchel genau, dass dieses Finale die einzige Chance ist, eine weiße Saison zu retten.

Solange es noch spielbar ist, warum sollten wir aufhören, daran zu glauben?

Jürgen Klopp

Für Liverpool wird das Beenden der Saison mit einem Carabao Cup nach weiteren Erfolgen eindeutig einen Vorgeschmack auf unerledigte Geschäfte hinterlassen. „Solange es noch spielbar ist, warum sollten wir aufhören, daran zu glauben?fragte der stets positiv eingestellte Reds-Techniker. In einer perfekten Welt, in der wir alle unsere Spiele gewinnen und 9 Punkte vor City liegen, wäre alles einfacher.„Wenn es ihm am Dienstag gelingt, wird es schon möglich sein, ein wenig Druck auf City auszuüben, der am nächsten Tag nach Wolverhampton wechselt.

Dagegen spielt der Einsatz bei Aston Villa eine untergeordnete Rolle, auch wenn die Auslosung sicherlich eine 99-prozentige Aufrechterhaltung garantieren wird. Manager Gerrard verspricht jedoch, dass er dem ultimativen Feind seines Herzensteams keine Bevorzugung entgegenbringen wird:Meine Aufgabe ist es, mit Aston Villa Spiele zu gewinnen, und das werde ich tun, solange ich diesen Klub vertrete.Die beiden brachen die Legende von Liverpool, da er der Favorit auf die Nachfolge von Klopp ist.

Rache liegt in der Luft

Der Deutsche, der seinen Vertrag beim LFC bereits bis 2024 verlängert hat, wird mit einem historischen Vierfachsieg noch einen Schritt weiter in der Vereinsgeschichte gehen und den Hattrick seines Rivalen Manchester United im Jahr 1999 (Premier League, FA Cup) übertreffen. C1). Wie seine Spieler, deren Zukunft für einige unklar bleibt. Angefangen bei Star Mohamed Salah, der in Verhandlungen über eine Vertragsverlängerung über 2023 hinaus zögerlich ist.

Währenddessen konzentrieren sich Al Masry und seine Familie weiterhin auf das Spielfeld. „Wir haben das Ergebnis geklärt, versprach die Nummer 11 auf Twitter in Erwartung des Champions-League-Finales (28. Mai) gegen Real Madrid, das ihnen 2018 (3: 1) die Krone entzogen hatte. Salah und seine Kohorten werden am Dienstagabend ein weiteres Ergebnis erhalten. Bei ihrem letzten Besuch in Birmingham in der Premier League im Oktober 2020 schlug der Titelverteidiger Aston Villa mit 7:2. Genug, um ihnen eine zusätzliche Seele zu geben, um mit diesem ultimativen Feind fertig zu werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.