Luxemburg im Rampenlicht des deutschen Fernsehens

Am Sonntag steht das Großherzogtum Luxemburg im Mittelpunkt der Zuschauer. Das Land steht im Mittelpunkt der Sendung „Hape und die 7 Zwergstaaten“. VOX Und das, obwohl das Land mit mehr als 600.000 Einwohnern und einer Fläche von 2.600 Quadratkilometern offiziell nicht zu den Kleinen gehört.

Wie Episoden in Malta oder Liechtenstein begnügt sich die Show nicht damit, ein einfaches Reisetagebuch zu sein. Hape Kerkeling schaut gerne hinter die Kulissen und zögert nicht, seine Kommentare humorvoll zu unterstreichen und dabei ein paar Anekdoten zu enthüllen.

Während seiner Reise wird er speziell eingeladen, den „stärksten Mann der Welt“ zu besuchen, die Haute Cuisine Luxemburgs zu genießen und sich in Pétange einen Kindheitstraum zu erfüllen. Außerdem traf der Oberstleutnant „den besten Außenminister Europas“, wie er in einem Interview sagte primär. Um die Abenteuer von Hape Kerkeling zu verfolgen und an der Seite von Usch Biver seine Talente als Töpfer zu entdecken, treffen Sie sich am Sonntag, 19:10 Uhr, auf VOX.

(mi/grundlegend)



Sie haben gerade einen Kommentar auf unserer Seite gepostet und wir danken Ihnen dafür. Nachrichten werden geprüft, bevor sie veröffentlicht werden. Um sicherzustellen, dass Ihre Nachricht veröffentlicht wird, müssen Sie jedoch einige Punkte beachten.

„Mein Kommentar wurde nicht veröffentlicht, warum?“

Unser Team muss täglich mehrere tausend Kommentare bearbeiten. Zwischen dem Versand und der Prüfung durch unser Team kann es zu Verzögerungen kommen. Wenn Ihre Nachricht nach mehr als 72 Stunden Wartezeit nicht veröffentlicht wurde, wurde sie möglicherweise als unangemessen erachtet. Primary behält sich das Recht vor, ohne Vorankündigung oder Begründung keine Nachricht zu veröffentlichen. Im Gegenteil, Sie können uns kontaktieren, um eine von Ihnen gesendete Nachricht zu löschen.

Siehe auch  Der koreanische Actionfilm "Escape from Mogadischu" wurde in 50 Ländern auf der ganzen Welt verkauft
„Wie kann ich sicherstellen, dass meine Nachricht validiert wird?“

Ihre Nachricht muss geltende Gesetze respektieren und darf keine Aufstachelung zu Hass, Diskriminierung, Beleidigungen oder rassistischen, hasserfüllten, homophoben oder stigmatisierenden Nachrichten enthalten. Sie müssen auch Urheberrechte und Urheberrechte respektieren. Kommentare sollten auf Französisch, Luxemburgisch, Deutsch oder Englisch verfasst und für alle verständlich sein. Nachrichten, die Satzzeichen, Großschreibung oder SMS-Sprachen missbrauchen, sind verboten. Beiträge, die nicht zum Artikel passen, werden ebenfalls gelöscht.

Ich bin mit Ihrer Moderation nicht einverstanden, was soll ich tun?

In Ihrem Kommentar werden alle Verweise auf eine Moderationsentscheidung oder Teamfrage entfernt. Außerdem müssen Kommentatoren andere Internetnutzer ebenso respektieren wie redaktionelle Journalisten. Daher werden alle beleidigenden Nachrichten oder persönlichen Angriffe auf ein Mitglied der Community gelöscht. Wenn Sie trotz allem der Meinung sind, dass Ihr Kommentar zu Unrecht gelöscht wurde, können Sie uns auf Facebook oder per E-Mail an feedback@lessentiel.lu kontaktieren im Zusammenhang mit der strittigen Nachricht.

Habe ich das Recht, meine Aktivitäten oder Überzeugungen zu fördern?

Kommerzielle Links und Werbebotschaften werden aus Kommentaren entfernt. Das Moderationsteam toleriert keine missionarischen Botschaften, sei es für eine politische Partei, Religion oder Weltanschauung. Geben Sie in Ihren Spitznamen oder Nachrichten keine persönlichen Daten weiter (Telefonnummer, Nachname, E-Mail usw.).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.