Machen Sie einen Knall für Romain Louppe

Romain zog ein Turnier im Ausland vor, anstatt sich mit den belgischen Touren zufrieden zu geben. „Es gibt tatsächlich mehr Rennen als zu Hause und die Organisation ist besser“, Er deutet an. Alle sind von ihrem ersten Erfolg gekrönt, und das Duo Louppe-De Vleeschauwer hofft, dies bei ihrem zweiten Aufeinandertreffen am Nürburgring bestätigen zu können.

Das Ziel von Paul Dor

Seine Anfänge am Lenker eines Motorrads, signiert von Roman im Alter von sieben Jahren. Diese Leidenschaft für ihn kommt ganz natürlich von seinem Vater Mark, der selbst professioneller Motorradpilot ist. „Ich habe in meinem Garten mit einem Motocross-Motorrad angefangen, bevor ich mich 2012 im Rahmen der Belgischen Motocross-Meisterschaften auf eine Rennstrecke begeben habe.“ , erklärt der Mann, der zwei Jahre später die „Second Race“-Meisterschaft entdeckte und ihm die Gelegenheit gab, zum ersten Mal die Schultern ausländischer Fahrer zu berühren. 2015 stand er im selben Turnier nach fünfzehn Runden auf dem Podium. Dann kam er zu Pre-Moto 3, fährt die 250er und musste sich im ersten Jahr aus Geldmangel mit dem Training begnügen, bevor er 2020 nationaler Vizemeister der Junioren wurde. Roman hat erkannt, dass Talent allein nicht ausreicht, um sich einen Namen zu machen, und hofft auf eine erfolgreiche Saison und die Aufmerksamkeit von Sponsoren. „Ich bin noch nicht sehr bekannt, deshalb gebe ich mir weitere vier Jahre, um in ein Team einzusteigen, Schließt ab. Und der Kuchen wird bei der Pole d’Or im Rahmen der World Endurance Championships antreten.“

Ein durchaus erreichbares Ziel, wenn wir uns auf die Fortschritte des jungen Mannes beziehen.

Siehe auch  Das Pferd des deutschen Models dekomprimiert ihre Instagram-Fotos und das Video geht viral

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.