Mackenzie Scott, Ex-Frau von Jeff Bezos, spendete 2,74 Milliarden US-Dollar für wohltätige Zwecke

Der Betrag wird Vereinen und Künstlergruppen zur Bekämpfung der Rassendiskriminierung zugeteilt.

MacKenzie Scott, die Ex-Frau des Amazon-Gründers und reichsten Mannes der Welt, Jeff Bezos, kündigte am Dienstag eine Spende in Höhe von 2,74 Milliarden US-Dollar an 286 Organisationen an, darunter Kunst- und Anti-Rassismus-Gruppen.

Zusätzlich zu einem Vermögen, das Forbes auf 60 Milliarden US-Dollar schätzt, hat sich MacKenzie Scott, 51, verpflichtet, die Hälfte seines Vermögens für wohltätige Zwecke zu spenden, hauptsächlich aufgrund der wirtschaftlichen Folgen seiner Scheidung von Jeff Bezos.

siehe auch – MacKenzie Bezos ist nach der Scheidung die drittreichste Frau der Welt

„Unverhältnismäßiger Reichtum“

Im März heiratete sie Dan Jewett, einen Lehrer für Naturwissenschaften an der Lakeside Private School in Seattle im Nordwesten der USA. “Dan und ich und eine ganze Reihe von Wissenschaftlern, Administratoren und Beratern versuchen, ein Vermögen zu spenden, das durch die zu ändernden Systeme ermöglicht wird.Mackenzie Scott schreibt in einem Artikel, der auf der Medium-Plattform veröffentlicht wurde. “Wir werden von der bescheidenen Überzeugung geleitet, dass es besser wäre, wenn ungleicher Reichtum nicht in den Händen weniger konzentriert würde.Sie fährt fort und merkt an, dass das Geld von den Organisationen, an die sie spenden möchte, besser verwendet werden könnte.

Vor dieser Ankündigung hatte McKenzie Scott bereits mehr als 6 Milliarden US-Dollar bereitgestellt und die Notwendigkeit hervorgehoben, den am stärksten von den wirtschaftlichen Auswirkungen der Pandemie betroffenen Menschen zu helfen und die ungleiche Verteilung des Reichtums zu verringern. Die Liste der Organisationen, die von der jüngsten Spende des Philanthropen profitieren werden, umfasst unter anderem das Apollo Theatre in New York, einen US-amerikanischen Children’s Defense Fund (Children’s Defense Fund) und Universitätsabteilungen in Kalifornien. in Florida, Texas und Illinois sowie Gruppen für soziale Gerechtigkeit (Race Forward, Borealis Philanthropy).

READ  The "largest vaccination site" in the United States will open at Dodger Stadium in Los Angeles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.