Mali tritt aus der G5-Sahel-Regionalorganisation aus

Veröffentlicht in: Geändert :

Mali kündigte heute Abend, Sonntag, den 15. Mai, in einer Presseerklärung seinen Rückzug aus der G5-Sahel-Region und seiner anti-dschihadistischen Militärmacht an. Das Land protestiert gegen seine Weigerung, den Vorsitz dieser regionalen Organisation bestehend aus Mauretanien, Tschad, Burkina Faso und Niger zu übernehmen.

Die Regierung der Republik Mali hat beschlossen, sich aus allen fünf Sahel-Gruppen und -Gremien, einschließlich der Joint Force, zurückzuziehen. Diese Entscheidung wird den Mitgliedstaaten der Organisation nach dem in dieser Angelegenheit festgelegten Verfahren mitgeteilt. gibt die Erklärung des malischen Vorsitzes bekannt.


Die für Februar 2022 geplante Konferenz der Staatsoberhäupter der G5 der Sahelzone sollte in Bamako stattfinden. Den Beginn der malischen Präsidentschaft der Gruppe der Fünf widmen “ Aber „ Ungefähr ein Viertel nach der angegebenen Laufzeit „dieses Treffen“ Ich kann es immer noch nicht ertragen „In dieser Pressemitteilung heißt es. Der 15. Mai wurde als Frist für „ substantieller Fortschritt Von Junta-Führer Assimi Goïta.

Diese Konferenz hätte ein Zeichen der Machtübergabe zwischen Tschad und Mali sein sollen, aber zwischen der vorherigen Konferenz im Februar 2021 in N’Djamena und dieser Konferenz erlebte Mali mit der Trennung von der Tschad im Mai 2021 einen zweiten Putsch zivilen Übergangsbehörden, die weitgehend gehalten wurde. Nachbarschaftsbeziehungen. So sehr, dass seine Mitarbeiter ihn laut Bamako daran hindern werden, die Organisation zu leiten.

Laut dem Text, Bamako “ Weist entschieden das Argument des Mitgliedsstaates der G5-Sahelzone zurück, der die nationale innenpolitische Situation dazu drängt, Malis Ausübung des Vorsitzes der G5-Sahelzone entgegenzutreten Aber er nennt den Namen des betreffenden Landes nicht.

Auch Frankreich wurde kritisiert, ohne seinen Namen zu nennen: „ Die Opposition gegen Malis Präsidentschaft ist mit extraterritorialen Staatsmanövern verbunden, die hart darauf abzielen, Mali zu isolieren Übergangsregierung schreibt. Die Beziehungen zwischen Mali und den europäischen Ländern, beginnend mit Frankreich, haben sich in den letzten Monaten erheblich verschlechtert.

Ein Verwandter von Oberst Assimi Goïta prangert laut unserem Korrespondenten in Bamako die Verletzung der Texte der G5-Sahel-Staaten durch die Mitgliedsstaaten an. Serge Daniel. Für viele Beobachter isoliert diese Entscheidung Mali von seinen Partnern im Kampf gegen den Terrorismus in der Sahelzone.

Anfang dieses Monats hat die regierende Militärjunta in Mali“ anprangern » Verteidigungsabkommen mit Frankreich und seinen europäischen Partnern, wie der französischen Barkhane-Truppe und der europäischen Takoba-Truppe, unterzeichnet, um sich von Mali zu lösen.

Seit dem 9. Januar wird Mali von westafrikanischen Ländern mit einer Reihe von wirtschaftlichen und diplomatischen Maßnahmen angegriffen, um die Absicht der Junta zu bestrafen, nach zwei Putschen im August 2020 und dann im Mai 2021 noch mehrere Jahre an der Macht zu bleiben.


Siehe auch  Russlands Oberster Gerichtshof löst das NGO-Denkmal auf, ein Eckpfeiler der Verteidigung der Freiheiten im Land

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.