Merkel fordert die Bundesländer auf, die Gesundheitsmaßnahmen zu stärken

Von Caroline Copley

BERLIN (Reuters) – Bundeskanzlerin Angela Merkel forderte am Sonntag die Staaten auf, die Maßnahmen zur Eindämmung der raschen Ausbreitung der Coronavirus-Infektion zu verstärken, was auch die Möglichkeit einer Ausgangssperre bei dem Versuch, die dritte Welle der Pandemie zu kontrollieren, erhöhte.

Sie trat selten im ARD-Fernsehen auf und äußerte sich unzufrieden darüber, dass einige deutsche Staaten beschlossen hatten, die schrittweise Wiedereröffnung der Wirtschaft nicht zu stoppen, obwohl die 7-Tage-Infektionsrate – Anzahl der Fälle pro 100.000 Menschen – die von kritisch als kritisch erachtete Schwelle von 100 überschritten hatte der Kanzler und regionale Führer.

„Wir haben die Notbremsen (…), aber leider werden sie nicht überall respektiert. Ich hoffe, dass darüber nachgedacht wird“, sagte Angela Merkel und bezog sich auf die Anfang März vereinbarten „Bremsen“. Minister – Staatsoberhäupter.

Früher am Tag warnte der Generalsekretär die Bundeskanzlerin, dass sich Deutschland in der gefährlichsten Phase der Gesundheitskrise befindet und jetzt eingedämmt werden muss, da sonst die Gefahr besteht, dass neue Arten von Viren gegen Impfstoffe resistent werden.

Die nationale Impfkampagne verzögerte sich aufgrund von Versorgungsproblemen. Nach Angaben, die am Sonntag veröffentlicht wurden, erhielten 10,3% der deutschen Bevölkerung mindestens eine erste Dosis des Impfstoffs, weit weniger als beispielsweise in Israel, den USA oder Großbritannien.

Angela Merkel sagte, wenn deutsche Staaten „in naher Zukunft“ keine Gesundheitsbeschränkungen mit angemessener Ernsthaftigkeit anwenden, werden Maßnahmen auf nationaler Ebene in Betracht gezogen.

Die Kanzlerin sagte, sie sei nicht überzeugt, dass die bisher veröffentlichten Maßnahmen ausreichten, um die dritte Welle der Pandemie zu brechen.

„Wir müssen mehr tun“, betonte sie. „Wir haben die Möglichkeit, Ausgänge, Kommunikation und längeres Tragen der Maske einzuschränken“, fügte sie hinzu.

Siehe auch  Deutschland beherbergt eine Lithium-Raffinerie

(Caroline Copley und Andreas Rinke; französische Version von Jean Terzian)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.