Montag, Juli 22, 2024

Become a member

Get the best offers and updates relating to Liberty Case News.

― Advertisement ―

spot_img
StartTop NewsMeteorologe Vladimir Đurđević über den Sturm in Belgrad Wettervorhersage

Meteorologe Vladimir Đurđević über den Sturm in Belgrad Wettervorhersage

Der Klimatologe Vladimir Đurđević sprach über den Sturm in Belgrad.



Quelle: MONDO/Stefan Stojanović/Jana Desovski/Prva TV/Screenshot

Stürme wie der, der letzte Nacht Belgrad heimgesucht hat, werden im Laufe der Jahre immer heftigerWie der Klimatologe Vladimir Đurđević dem Portal MONDO sagte.

Die Frage, wie stark die Stürme ausfallen, hängt laut Experten von der Höhe der weltweiten Treibhausgasemissionen ab.

„Wenn wir das Pariser Abkommen verabschieden, werden die Ereignisse und Veränderungen der letzten Jahre unter bestimmten Bedingungen in der Mitte dieses Jahrhunderts aufhören. Danach erwarten wir nicht die Schwere des Problems, und wenn es nicht passiert.“ Auch nach der Mitte dieses Jahrhunderts werden wir weiterhin Gase ausstoßen. Dann wird das Problem in der zweiten Hälfte dieses Jahrhunderts dramatisch zunehmen„, begann unser Gesprächspartner das Gespräch.

Stärkere Stürme sind eine Folge der globalen Erwärmung

Der Klimatologe Vladimir Đurđević wies darauf hin, dass der Sturm, der letzte Nacht Belgrad heimsuchte, eine Folge der globalen Erwärmung sei, die zu intensiveren Niederschlägen und stärkeren Stürmen führe.

„Der Hauptgrund ist, dass die Atmosphäre im Durchschnitt ein Grad wärmer ist, was bedeutet, dass man ein Prozent mehr Wasserdampf in der Luft haben kann.“ Wasserdampf ist die Hauptenergiequelle für all diese zerstörerischen Ereignisse und Stürme. „Wenn ein Sturmsystem mehr Wasserdampf hat, kann es in seiner Umgebung stärkere Winde erzeugen, es kann in kurzer Zeit mehr Niederschläge erzeugen, es kann mehr Hagel und mehr Donner erzeugen und so weiter“, sagte er.

„Was uns passiert, ist kein Zufall, es ist das Ergebnis des Klimawandels.“ Das ist eine neue Situation, an die wir uns gewöhnen müssen und die in Zukunft nur noch schlimmer werden wird. Wir werden hier nicht aufhören, aber wir könnten zerstörerischere Stürme erleben als die, die wir in den letzten Jahren gesehen haben.„, sagte der Klimatologe Vladimir Đurđević.

Hat gestern Abend ein Superzellensturm Serbien heimgesucht?

Ihm zufolge können nur die Mitarbeiter des Hydrometeorologischen Instituts der Republik sagen, ob Serbien gestern von einem Superzellensturm heimgesucht wurde.

Sie verfügen über eine Radarverfolgung, mit der festgestellt werden kann, ob ein Superzellensturm aufgetreten ist oder nicht. Damit man weiß, dass es sich um einen Superzellensturm handelt, muss man den Wind beobachten, der mit Hilfe von Radar beobachtet wird. Eine genauere Beobachtung, wie die Zirkulation in diesem System aussehen wird, ist für Laien oder Sturmjäger schwer einzuschätzen, da sie in den verfügbaren Diensten nicht erkennbar ist. „Nur das Hydrometeorologische Institut der Republik kann anhand von Bildern zuverlässig sagen, wie das Strömungsfeld bei einem Sturm aussieht“, erklärte der Interviewer MONDO.

Er wies darauf hin, dass es keine Rolle spielt, ob der Sturm eine Superzelle ist, da er auf jeden Fall stark ist und die Eigenschaften starker Stürme aufweist.. Es habe viel geregnet und es sei ein starkes Gewitter gewesen, erklärte der Meteorologe unserem Portal. Er erinnerte daran, dass es in einigen Teilen des Landes auch zu Hagelstürmen gekommen sei.

„Vielleicht hätte man es einen Multizellensturm nennen sollen, es gibt solche Stürme. Es gibt andere Arten von Stürmen, die genauso gefährlich sind wie ein Superzellensturm. Die Folgen sind klar.“ Es handelt sich um einen sehr starken Sturm, ein komplexes, zusammengesetztes System, das über unser Land gezogen ist. Eine Kaltfront und ähnliche Bedingungen können auch starken Wind, starken Regen, Hagel und mehr verursachen.„, er sagte.

Siehe auch  Deutschland: Bundesbank erwartet schwächer als erwartetes Wachstum in Q3

Was ist ein Superzellensturm?

Ein Klimatologe erklärte MONDO, was ein Superzellensturm ist.

„Damit ein Sturm eine Superzelle ist, muss es innerhalb des Sturms einen spiralförmigen Bewegungsbereich geben, wie eine kreisförmige Rolltreppe, die sich nach oben bewegt. Im Inneren des Sturms steigt Luft mit großen Mengen Wasserdampf auf, die dann kondensiert. Und.“ Regen bildet sich und bildet sich, daher hat er eine Zirkulationskomponente. Diese Spirale sollte entlang des Weges aufsteigen.

Damit ein Sturm eine Superzelle ist, müssen Doppler-Radarbeobachtungen des Zirkulationsfeldes innerhalb des Sturms vorliegen, um zu wissen, dass sich ein solches Zirkulationssystem innerhalb des Sturms befinden muss. Dies bedeutet, dass nur das RHMZ erkennen kann, ob im Inneren des Sturms ein Wirbel aufsteigt oder ob der Wind nur vertikal aufsteigt. Ich wiederhole, dass ein Multizellensturm etwa so stark sein kann wie eine Superzelle. Ein Superzellensturm ist nicht der stärkste Sturm, der möglich ist„, schloss das Interview für den MONDO-Klimaexperten Vladimir Đurđević.