Mit Apple will Fnac Darty einen neuen Schritt gehen

DONNERSTAG PRO // Anfang des Jahres ging die Gruppe Fnac Darty eine Partnerschaft mit Apple ein, um der erste Drittanbieter von iPhones, iPads und Apple Watches in Frankreich zu werden. Vincent Jovelt, Director of Services and Operations bei FNAC d’Arte, erläutert die Probleme im Zusammenhang mit dieser Allianz.

Fnac Darty, ein Gigant im Vertrieb von elektronischen und kulturellen Produkten sowie Haushaltsgeräten, kann sich auf iPhones, iPads, MacBooks und alle anderen Apple-Produkte verlassen, um seine Kunden anzuziehen. Doch die Beziehung zwischen dem französischen Konzern und der Apfelmarke nahm Anfang des Jahres eine neue Dimension an. „Apple und Fnac Darty, das ist eine lange Geschichte. Wir sind der erste und wichtigste Partner von Apple in Frankreich. Neulich haben wir uns mit Apple bei Dienstleistungen zusammengetan, insbesondere bei Reparaturen „Sagt Vincent Jovelt, Director of Services and Operations bei FNAC d’Arte.

Der französische Konzern, der führende Distributor von Apple-Produkten in Frankreich, hat bereits abgeschlossen Partnerschaft Mit der Cupertino Corporation wird sie zum ersten Drittanbieter-Reparaturdienst für iPhone, iPad und Apple Watch. Im Rahmen dieser Vereinbarung tritt Fnac Darty einem Apple Authorized Service Center (CSAA) bei, wodurch es die gleichen Dienste wie der Apple Store anbieten kann.

Partnerschaft fördert WeFix-Akquisition

Die Partnerschaft stellt eine Gelegenheit für das von Enrique Martinez geführte Unternehmen dar, aus der vor vier Jahren erfolgten Übernahme von WeFix, einem Smartphone-Reparaturunternehmen, Kapital zu schlagen. „Was uns bei Smartphones gefehlt hat, ist eine schnelle Lösung“, legt Vincent Jovelt dar, um diese Übernahme zu rechtfertigen. Hinter letzterem verbarg sich der Wunsch von Fnack Darti, sich zu etablieren Winkel In Gruppengeschäften sowie Flächen in Einkaufszentren. Heute ist WeFix mit 500 Mitarbeitern und 30.000 Reparaturen pro Monat an mehr als 140 Verkaufsstellen präsent.

Werbung, Ihre Inhalte werden unten fortgesetzt

Im Rahmen der Partnerschaft mit Apple hat WeFix nun Zugriff auf verschiedene Komponenten und Ersatzteile der Firma Cupertino. Dies gewährleistet die Rückverfolgbarkeit interner Komponenten und gibt dem Verbraucher Sicherheit, wenn sein Gerät repariert wird. Darüber hinaus müssen WeFix-Teams in Kenntnis und Umgang mit Apple-Tools geschult werden.

Siehe auch  Die Rückkehr von Thomas Pesquet zur Erde hat sich um einige Tage verzögert

Neben der Reparaturkomponente gibt die französische Marke an, dass die Geschäfte von Fnac Darty jetzt AppleCare und Versicherungen anbieten können Hergestellt von Apple. Die Gruppe sagt, dass sie das, was sie bereits beim Verkauf von Smartphones anbietet, mit einem Ziel ergänzen wird „Vereinfachen Sie die Customer Journey und zentralisieren Sie die verschiedenen Phasen ihrer Erfahrung“. Das dreifarbige Unternehmen repariert bereits 2,1 Millionen Elektro- und Elektronikprodukte jährlich und strebt an, in naher Zukunft 2,5 Millionen zu erreichen.

Darty Max, die andere Säule der Gruppe im Dienstleistungsbereich

Die Partnerschaft mit Apple ist Teil der von Fnac Darty veröffentlichten Strategie, sein Serviceangebot zu erweitern. Dies stützt sich insbesondere auf Darty Max, einen Dienst, der 2019 eingeführt wurde, um ihre Geräte unbegrenzt für ein monatliches Abonnement zu reparieren. Das Angebot, das inzwischen mehr als 500.000 Abonnenten hat, wurde um eine Videoassistenz erweitert, damit der Kunde einmal im Jahr mit Technikern auswerten kann, welche Wartungen durchgeführt wurden oder welche Eingriffe ausgelöst werden.

Dieser Ansatz zielt darauf ab, die Lebensdauer zu verlängern, indem möglichst viele Störungen vermieden werden. Es steht viel auf dem Spiel, da Ademe (Französische Agentur für das Management von Umwelt und Energie) berichtet, dass 47-70 % der Ausfälle und Anfragen nach Unterstützung im Rahmen der Garantie durch mangelnde Wartung oder Missbrauch verursacht werden. Dieser vorbeugende Wartungsservice ist seit dem 12. Mai im Darty Network verfügbar und wird ab dem 16. Juni in den Fnac-Geschäften erhältlich sein. Seine Reichweite sollte zum Ziel der Gruppe beitragen, bis 2025 2 Millionen Darty Max-Abonnenten zu erreichen.

Canal +, eine Show, die nicht nur glücklich macht

Au-delà de l’accompagnement du client on le volet de la réparation, Fnac Darty, qui a passé en 2021 la barre des 8 milliards d’eurs de ventes, lui suggest d’autres offres au moment du en passage caisse pour améliorer son Sachverstand. Doch nicht immer bringt das den gewünschten Effekt … und aus gutem Grund klagen viele Kunden seit einigen Wochen über die Selbstfindung Abonnenten zum Kanal zwingen +.

Siehe auch  Entdecken Sie die Benutzeroberfläche und die Funktionen der neuen kostenlosen App

Jammern ist fast immer dasselbe. Nach dem Kauf bei Fnac oder Darty ist der Kunde für die nächsten 24 Monate bei Canal+ gebunden, ohne Kündigungsmöglichkeit. „Wir senden Textnachrichten an den Kunden, um ihn zu warnen, und informieren ihn zum Zeitpunkt der Anmeldung … wir tun unser Bestes, um sicherzustellen, dass eine solche Situation nicht eintrittVincent Jovelt bestätigt. Das Wort eines Kunden ist heilig, und wenn er uns sagt, dass er nicht zufrieden ist, nehmen wir es wörtlich wie Gold.“

Werbung, Ihre Inhalte werden unten fortgesetzt

Werbung, Ihre Inhalte werden unten fortgesetzt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.