Moderna-Impfstoff wirksamer als Pfizer gegen Infektionen mit Delta-Variablen?

Laut einer aktuellen US-Studie wird der Impfstoff von Moderna zu 76 % eine Infektion mit Delta-Variablen verhindern, verglichen mit 42 % bei Pfizer. Andererseits bleiben die beiden Produkte bei der Bekämpfung schwerer Formen wirksam.

Laut einer neuen US-Studie der Mayo Clinic, einem amerikanischen Universitätsklinik-Konsortium, bieten der RNA-Messenger Pfizer und Moderna-Impfstoffe nicht den gleichen Schutz gegen die Delta-Variante, die mittlerweile die Mehrheit darstellt. Einschließlich in Frankreich. wie offenbart Zeitung Le MondeModerna wird insbesondere das Risiko einer Ansteckung bei geimpften Personen wirksamer reduzieren als Pfizer.

In einem früheren Beitrag, der am 9. August auf dem MedRxiv-Portal veröffentlicht wurdeAm Ende einer Studie, die Wissenschaftler von Januar bis Juli mit 25.000 geimpften und ungeimpften Menschen in Minnesota verfolgten, bestätigten sie, dass die beiden Impfstoffe ungefähr gleiche Ergebnisse gegen die Alpha-Variante zeigen: Pfizer schützt vor 85% der schweren und hospitalisierten Formen und 76% vor Infektionen. Bei Moderna liegen diese Raten bei bis zu 92 % bei schweren Formen und 86 % bei Infektionen.

Wirksamkeit bei der Vermeidung von Krankenhausaufenthalten

Die Situation ändert sich angesichts der Delta-Variablen vollständig. In Bezug auf schwere Formen bleiben die Impfstoffe Pfizer und Moderna sehr wirksam, um einen Krankenhausaufenthalt zu vermeiden: 75 % für Pfizer und 81 % für Moderna. Im Gegensatz dazu beträgt der Delta-Infektionsschutz von Pfizer nur 42 %, verglichen mit 76 % für Moderna.

Den Forschern zufolge “ist das Ansteckungsrisiko im Juli nach einer Vollimpfung mit Moderna etwa 60 % geringer als bei einer Vollimpfung mit Pfizer.”

Weitere Studien sind im Gange, um diese Ergebnisse zu bestätigen und die Robustheit und Wirksamkeit dieser Impfstoffe gegen die Delta-Variante weiter zu untersuchen. Ihre Daten könnten es Labors ermöglichen, wirksamere zukünftige Impfstoffe zu entwickeln.

Siehe auch  Was könnten die ersten uneingeschränkten Partitionen sein?

In Frankreich wurden seit Beginn der Impfkampagne mehr als 63,2 Millionen Dosen des Pfizer-Impfstoffs injiziert, verglichen mit nur 7,8 Millionen von Moderna.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.