Momox, der E-Commerce- und Second-Hand-Riese Europas

Glaubst du, als du Camus „La Peste“ von Amazon oder Rakuten gekauft hast, hast du es von diesen E-Commerce-Giganten bekommen? Na ja, vielleicht auch nicht. Es besteht eine gute Chance, dass Sie es von Momox erhalten haben, einem deutschen Unternehmen, das sich auf den Online-Kauf und -Verkauf von gebrauchten Büchern, CDs, DVDs und Videospielen spezialisiert hat und in beiden E-Commerce-Plattformen die Nummer eins in seinen Marktnischenverkäufen geworden ist. In Deutschland hat es sich auch im Second-Hand-Modemarkt etabliert. Momox, dessen Name mehr Kernbrennstoff als eine Buchhandlung heraufbeschwört, wurde in wenigen Jahren, wie der Soziologe Vincent Chabolt es ausdrückte, der Autor des Buches Zum Lob des Ladens (Galimard)Und der „Der Slogan der Gebrauchtbuchplattform und der Feind Nummer eins der Gebrauchtbuchverkäufer“. Derjenige, der auch zum Niedergang von Spezialisten in Frankreich beiträgt, wie Gibert, der lange gebraucht hat, um sich an diese Welt anzupassen.

Wurzeln in Deutschland

Momox ist 16 Jahre alt. Es ist zu klein für ein traditionelles Unternehmen, aber für ein Webunternehmen sind wir wirklich ein Dinosaurier. “Wie CEO Heiner Kroke sagt. Er übernahm 2013 die Leitung des Fonds und nannte ihn Gründer Christian Wegener. Die Geschichte besagt, dass letztere während ihrer Arbeitslosigkeit die digitale Zukunft des Anlasses erkannt hatten, indem sie durch die Gänge des Berliner Kreuzberg-Flohmarkts gingen. Und hier wurde Momox im Jahr 2004 geboren.

„Wir sind Deutsche und er ist es

Um die restlichen 85% zu lesen,
Testen Sie das Angebot unverbindlich zu 1 €.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.