Monster der Wissenschaft: Der Hund, ein genauer Detektor … für Lügner

Für diese siebte Folge von Monster der Wissenschaft, Futuras Podcast über Tierintelligenz, werfen wir einen Blick auf die Talente, die Lügen entdecken … des Hundes!

Möchten Sie keine Neuigkeiten verpassen? Jeden Tag neue Dinge lernen? Oder einfach nur in eine gesunde Reise eintauchen? Entdecken Sie den Futura Podcast!

Entdecken Sie die erstaunlichen Erkennungsfähigkeiten des Hundes in dieser neuen Folge von Monster der Wissenschaft.

Ein Hund ist unser bester Freund, aber seine Loyalität wird nicht immer verdient. Wenn Ihr vierbeiniger Freund Ihre Launen gut erraten kann, kann er auch Lügner erkennen. Und wenn sie das Selbstvertrauen verliert, ist es nicht immer einfach, sie zurückzubekommen.

Wie haben die Forscher entdeckt? Um dies herauszufinden, müssen Sie sich diese neue Folge von anhören Monster der Wissenschaft.

Bêtes de Science, Podcast über Tierintelligenz

Sie müssen kein Liebhaber süßer Katzen sein, um dem zuzustimmenIntelligenz Tier ist ein weites Feld als wunderbar und unbekannt. Nehmen Sie zum Beispiel, wussten Sie das Die Elefanten Können zwischen menschlichen Sprachen unterschieden werden? Sich an den Vogel erinnern Hunderte von Vorräten seiner Samen ? Oder diese Mistkäfer Verwenden Sie die Milchstraße zur Orientierung ? Nicht so dumm, Tiere! Wenn Sie diese lustigen Fakten kitzeln NervenzellenWarten Sie nicht länger: Erkunden Sie Episode 1 von Monster der Wissenschaft, Podcast basierend auf Die Chronik von Natalie MeyerUnd Mary las es aus dem Kanal Youtube Neugierde Box. In Zahlen wagen wir uns in die vier Ecken der Welt, um alle Arten von erstaunlichen Tieren und ihre interessantesten Manieren zu treffen.

Begeben Sie sich auf dieses neue Abenteuer!

Gefällt dir dieser Podcast? Lass uns wissen! Denken Sie daran, uns eine Notiz oder ähnliches auf den Plattformen zu hinterlassen Definition vonUnd lassen Sie uns wissen, was Sie von der Episode in den Kommentaren halten! Teilen Sie diesen Podcast mit Ihnen und vergessen Sie nicht, ihn zu abonnieren, damit Sie keine einzige Episode verpassen.

READ  35 Provinzen erwachen in "extremer Kälte" oder "eiskalt" (Météo-Frankreich)

>> Klicken Sie hier, um alle unsere Podcasts auf Ihren Lieblingsplattformen zu finden <

Podcasts kopieren

willkommen in Monster der Wissenschaft, Der Futura-Podcast, der Tieren einen Ehrenplatz einräumt. Ich bin Mary und in dieser neuen Folge werden wir uns für die unglaublichen Talente der Hundeerkennung interessieren.

Ah, der Hund! Groß oder klein, verrückt oder majestätisch, Patchion oder Athlet, wenn es immer eine Sache gibt, ist es loyal. Wir betrachten ihn als den besten Freund des Menschen, und aus gutem Grund sind Hunde seit mehr als 15.000 Jahren an unserer Seite. Ihre Loyalität wird nur durch ihre Intelligenz erreicht. Denn auch wenn sich unsere vierbeinigen Freunde manchmal ein bisschen zeigen können Beta Und es bringt uns stundenlang zum Lächeln soziale NetzwerkeManschetten haben es im Kopf und sie wissen, wie man wirklich glänzt, wenn sie wollen.

Wissenschaftler haben diese Intelligenz lange beobachtet. Im Allgemeinen denken sie, ein Hund sei mit zwei oder drei Jahren so schlau wie ein Mensch. Aber ehrlich gesagt bedeutet das nicht viel. Es ist schwer, die Intelligenz zweier sehr enger Tiere zu vergleichen, aber sie sind auch unterschiedlich. Forscher sind fasziniert von den Fähigkeiten des besten Freundes eines Menschen und unterscheiden gerne zwischen drei Haupttypen von Intelligenz. Erstens eine Intelligenz, die wir als instinktiv bezeichnen. Es wird von der Hunderasse bestimmt: Während einige gut darin sind, Schafe zu führen, sind andere geborene Jäger. Dann gibt es adaptive Intelligenz, die misst, wie ein Hund aus seiner Umgebung lernt, um Probleme zu lösen. Schließlich sprechen wir auch über Intelligenz, Gehorsam und Arbeit. Dies bewertet die Fähigkeit des Hundes, vom Menschen zu lernen. Aber es gibt auch die sprachliche Intelligenz, die es ihm ermöglicht, Vokabeln zu lernen, wie zum Beispiel Chaser, den Border Collie, der mehr als 1000 Wörter kennt. Oder sogar emotionale und soziale Intelligenz.

READ  Dank dieses Systems wird Ausdauer die genaueste Landung in der Geschichte der NASA bringen

Weiter werden wir heute auf Letzteres eingehen. Beachten Sie vor allem, dass Ihr Hund mit dem Wenigen, das wir wissen, seine Gefühle natürlich nicht verstehen kann. Oder um es zu meistern. Andererseits scheint er sehr offen für die Gefühle anderer Menschen zu sein. Er ist ein wahrer Schwamm von Emotionen, wenn es um die Emotionen seines menschlichen Begleiters geht. Wenn ein Hund bei Ihnen lebt, wissen Sie das bereits. AugenblickAuge Ihr bester Freund wird kommen, um Sie zu trösten, wenn Sie traurig sind, er wird herumspringen, wenn Sie glücklich sind, und er wird jung sein, wenn er die geringste Zurechtweisung in Ihren Augen spürt, weil er sich in etwas Essen geschlichen hat. Dies macht diese Bindung zwischen unseren Spezies so stark, dass wir sie oft als Mitglieder unserer Familie betrachten!

Aber haben Sie jemals bemerkt, dass Ihr Hund an Ihnen zweifeln kann, wenn Sie lügen? Ja, trotz des Anscheines vertrauen uns unsere Hundebegleiter blindlings nicht. Forscher haben dies durch ein Experiment gezeigt, das an Hunden durchgeführt wurde und das Sie zu Hause züchten können. Nimm zwei dunkle Kisten und verstecke dich in einer davon. Schritt 1: Zeigen Sie auf die Schachtel mit dem Leckerbissen, um Ihrem Hund zu zeigen, dass er hier hingehen sollte, um ihn zu bekommen. Schritt 2: Beginnen Sie von vorne, aber zeigen Sie diesmal auf die falsche Box und lassen Sie Ihren Hund sehen, dass Sie einen schlechten Streich gespielt haben. Schließlich wiederholen wir die Manipulation ein letztes Mal, aber diesmal wieder in der Box mit einer Belohnung, und Sie werden sehen, dass Ihr Hund eine gute Chance hat, Sie durchzusehen Luft Das heißt: “Tu mich nicht zweimal.”

READ  Agnès Callamard von IEP Grenoble leitet die KI

Dies haben die Experimentatoren gemessen. Sie stellten fest, dass Hunde in Phase 1 und Phase 2 eher aufpassten, jedoch nicht in Phase 3 motiviert waren, wenn sie belogen wurden.

Und noch interessanter: Wenn vierbeinige Menschen die Welt, die sie für immer betrogen hat, in Ohnmacht fallen, sind sie dennoch völlig bereit, einem neuen Monteur erneut ihr Vertrauen zu schenken. Der Nachweis einer stärker entwickelten emotionalen und sozialen Intelligenz, als wir uns vorstellen können, und eine gute Gelegenheit, sich daran zu erinnern, dass ein Hund, der uns nicht sehr klug erscheint, möglicherweise daran liegt, dass wir nur lernen müssen, wie man das macht. Hören Sie zu und teilen Sie ihre Gefühle. Also nicht so dumm, Hunde.

Danke, dass du diese Folge von gesehen hast Monster der Wissenschaft. Sie finden den Originaldatensatz für Natalie Meyer Auf Futura und im Podcast SpotifyUnd der DeezerUnd der ein Apfel Podcast und vieles mehr. Denken Sie daran, sich anzumelden Sie verpassen also nie eine einzige Folge und finden unsere anderen Podcasts auf Anwendungen Lieblingssound. Wir sehen uns zwei Wochen später mit neuen Verhaltensweisen, die immer noch erstaunlich sind. Auf Wiedersehen !

Musik ::

Lizenz: https://filmmusic.io/standard-license

Sie werden auch interessiert sein

Interessiert an dem, was Sie gerade gelesen haben?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.