MP, positiv auf Omigron getestet

AA / Berlin / Ayon Simzek

Lokale Medien berichteten am Mittwoch, ein deutscher Abgeordneter sei nach Teilnahme an einer Sitzung des Sicherheitsausschusses positiv auf die omigranische Variante des Coronavirus getestet worden.

Die deutsche Nachrichtenagentur DPA berichtete, dass mehrere Abgeordnete, die nach dem Vorfall an der Sitzung teilnahmen, über einen Coronavirus-Warnprozessor Alarmstufe Rot erhalten haben, ohne die Identität des betroffenen Abgeordneten preiszugeben.

Abgeordnete tragen während der Parlamentssitzungen Masken, nehmen sie jedoch oft ab, wenn sie sprechen.

Deutsche Gesundheitsbehörden warnen vor der Omicron-Variante, die hoch ansteckend ist und sich schneller ausbreitet als bisherige Varianten. Innerhalb weniger Wochen besteht im Land ein erhöhtes Infektionsrisiko.

Die Seuchenbekämpfungsbehörde des Landes, Robert Koch, bestätigte am Mittwoch 45.659 neue Coronavirus-Infektionen und 510 virusbedingte Todesfälle.

Nur ein Teil der Übertragungen, die die Anatolia Agency über das Internal Distribution System (HAS) an ihre Abonnenten übermittelt, wird auf der AA-Website abgekürzt. Kontaktieren Sie uns, um sich zu abonnieren.

Siehe auch  Grüne und Liberale stellen sich zwei Tage vor der Entscheidung vor, wen sie unterstützen wollen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.