Mysteriöses Fieber in Indien: Was wir wissen

In Uttar Pradesh, Nordindien, einem Land, das bereits von der Covid-19-Epidemie verwüstet wurde, starben Dutzende Menschen an mysteriösem hohem Fieber, begleitet von einem Rückgang der Blutplättchenrate, Magenschmerzen und Dehydration.

Vergangene Woche wurden im Distrikt Firozabad mehr als 180 Patienten ins Krankenhaus eingeliefert, 50 Menschen starben, die überwiegende Mehrheit davon Kinder, wie aus Informationen der Website hervorgeht. Die Quinta, weitergeleitet von Wissenschaft und Zukunft.

“Eine sehr schmerzhafte Zeit”

Einige Bewohner haben auch Muskelschmerzen, insbesondere in den Armen und Beinen. Ein Bewohner sagte: “Viele Kinder in unserem Dorf sind krank geworden, das haben wir noch nie zuvor gesehen … Es ist eine sehr beängstigende Zeit.”

Laut Amit Gupta, Kommissar des Distrikts Agra, einem an Firuzabad angrenzenden Distrikt, “scheint die Hauptursache Dengue-Fieber” oder “tropische Influenza” zu sein.

Zur Erinnerung: Dies ist eine Viruserkrankung, die durch den Stich einer Mücke der Gattung Aedes übertragen wird und gegen die es heute keine spezifische Behandlung oder einen Impfstoff gibt. Er sagte jedoch, “andere mögliche Ursachen werden noch untersucht.”

Ende der Kinderkurse

Während sie auf die Bestätigung der Ursache dieses Fiebers warten, empfehlen die lokalen Behörden den Bewohnern, regelmäßig Container mit stehendem Regenwasser zu leeren.

Bezirksrichterin Chandra Vijay Singh sagte auch, dass der Unterricht für Schüler der ersten bis achten Klasse, d. h. im Alter von 6 bis 14 Jahren sowohl in öffentlichen als auch in privaten Schulen, bis Montag, dem 6. September, ausgesetzt wurde.

Siehe auch  Wissenschaft: Die Philosophie des Neugierigen Pflicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.