Nach seiner Niederlage bei den Parlamentswahlen startet Armin Lachet wieder bei Null

Veröffentlicht:

Einen Monat nach den Parlamentswahlen vom 26. September drehen sich die Seiten in Deutschland um. Am Mittwoch wurde der Nachfolger von Armin Lachet zum Präsidenten von Nordrhein-Westfalen gewählt. Der ehemalige Präsident ist kein einfacher Vizepräsident an der Basis im neuen Deutschen Bundestag.

Mit unserem Korrespondenten in Berlin, Pascal Thibaut

Oktober 1994. Deutschland wählt neues Parlament. Aix-la-Chapelle, ein Christdemokrat, 34, zog damals in Bonn in den Bundestag ein. Armin Laschett hat nach 27 Jahren den Sattel weiß getüncht und kehrte an denselben Campus zurück, diesmal in Berlin. Der Präsidentschaftskandidat der Christdemokraten hatte vor wenigen Wochen gehofft, mit dem gleichen Zug von Angela Merkels Nachfolgerin ernannt zu werden.

An diesem Dienstag nahm Armin Laschett wie vor 27 Jahren an der ersten Sitzung des erneuerten Parlaments im vergangenen Monat teil. Armin Peitsche Der Vorsitzende der Christdemokraten hat innerhalb weniger Wochen seinen Rücktritt erklärt und ist seit Januar im Amt.

Armin Lachet hat am vergangenen Wochenende die Führung des mächtigen CDU-Bundes in seiner Region Nordrhein-Westfalen verlassen. An diesem Mittwoch wurde sein Nachfolger zum Chef des größten deutschen Landes gewählt.

Nach einem gescheiterten Wahlkampf und einer historischen Niederlage seiner Partei bei den Wahlen im September wagt Armin Lachet einen Neuanfang. Er musste sein Leben lang viele schwere Rückschläge hinnehmen, aber dieser glückliche Renish heilte immer. Mit sechzig wird ein Neuanfang zweifellos viel schwieriger.

Zudem laufen Gespräche über eine Koalition unter Führung des Sozialdemokraten Olaf Scholes. Andere Persönlichkeiten verbeugen sich. Angela Merkel leitet erst seit Dienstag aktuelle Angelegenheiten.

Ich Weiterlesen: Deutschland: Mit Olaf Scholes an der Macht glaubt Angela Merkel, “friedlich schlafen zu können”.

Siehe auch  Deutschland: Drei Entführer, die aus der Türkei nach Deutschland ausgewandert sind, wurden festgenommen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.