Nach Viagra wurden Penisimplantate für Soldaten bestellt

„Ich habe einen Millionär identifiziert, der für Penisprothesen ausgibt“, sagte der Mitte-Links-Abgeordnete Elias Vaz in einer Erklärung, die am Montag veröffentlicht wurde. Kaufen Sie 35.000 Viagra-Pillen für Soldaten.

688000 Euro

Der Parlamentarier sagt, er habe Informationen über Penisimplantate vom Transparenzportal der Regierung erhalten, das Daten über öffentliche Ausgaben auf Abruf bereitstellt. Der Wert der Einheit liegt laut Elias Vaz zwischen 9.900 und 12.000 Euro, die 10 bis 25 Zentimeter langen Silikonprothesen kosten die Regierung etwa 3,5 Millionen Rial (688.000 Euro). Das Verteidigungsministerium äußerte sich zunächst nicht.

„Brasilianer haben Schwierigkeiten, Medikamente aus Gesundheitszentren zu bekommen, und eine Gruppe wird mit teuren Prothesen behandelt“, sagte Elias Vaz. Er hat zusammen mit dem Mitte-Rechts-Senator Jorge Kajuro rechtliche Schritte versprochen, damit jedes Fehlverhalten untersucht werden kann.

Penisimplantate werden zur Behandlung der erektilen Dysfunktion verwendet, genau wie Viagra-Tabletten. Am Montag hatte das Verteidigungsministerium in Bezug auf Viagra klargestellt, dass die „Beschaffung von Sildenafil“ „für die Behandlung von Patienten mit pulmonaler arterieller Hypertonie bestimmt“ sei.

Siehe auch  Die Vereinten Nationen, besorgt über die Verwüstungen von Covid-19, sagen, sie seien bereit, dem Land zu helfen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.