Netzteile müssen Spitzen von 1800 Watt bewältigen

Wir haben bereits viel über PCIe-Gen5-Netzteile gesprochen. In der Tat, die neue Verbindung 12 Volt Ein einziger Kabeldurchgang ermöglicht bis zu 600 Watt Dauerleistung. Wir haben bereits eines dieser Netzteile mit getestet GIGABYTE UD1000GM PCIe 5.0.0-Update. Wie die aktuelle RTX 3090 Ti werden auch die kommenden NVIDIA GeForce RTX 4000/5000- und AMD Radeon RX 7000-Karten diesen Anschluss verwenden. Aber was lernen wir hier aus Stefan Estmanndem Energiespezialisten von Intel, ist, dass Grafikkarten der nächsten Generation manchmal Spitzen fordern können 1350 W (Für den 3090 Ti, der mit 450 W angegeben ist) für 100 Millisekunden. Also mit RTX4090 Zum Beispiel bei 600 Watt, lDer Spitzenverbrauch kann 1800 W erreichen. Konkret ist zu bedenken, dass der TGP der Karte kurzfristig verdreifacht werden kann.

ATX 3.0 Netzteile: Wichtiger als man denkt

Um dies richtig zu handhaben, müssen Sie natürlich bestehen Der neue ATX 3.0-Standard. Wie wir bereits erläutert haben, sind aktuelle Netzteile vom Design her sehr veraltet. Wir leben in einer großen Entwicklung. Mit ATX 3.0 wird das Netzteil in der Lage sein, solche Stromspitzen zu liefern und gleichzeitig die restlichen Computerkomponenten wie CPU, RAM, SSD usw. mit Strom zu versorgen. Damit der Computer nicht aufgrund von Strommangel im Netzteil abstürzt. Diese Blöcke der neuen Generation verwenden also stärkere und größere Kondensatoren. Ebenso und auch aus diesem Grund empfiehlt es sich, für zukünftige Grafikkarten Blöcke mit höherer Wattzahl zu verwenden, die einen solchen Verbrauch ohne Rückschlag für notwendige kurze Zeiträume aushalten können.

Wie wir beim Testen gesehen haben, hat das neue Kabel für PCIe Gen5 vier Signaladern. Dies ermöglicht die Kommunikation zwischen dem Netzteil und der Grafikkarte, sodass letztere weiß, welche Leistung verfügbar ist.

Siehe auch  Xiaomi Mijia S500 Rasierer Test: Ein Basic voller guter Ideen

Der Platinenhersteller weiß nun, dass es erlaubt ist, 200 % der maximalen Nennleistung der Netzteile für 100 Mikrosekunden oder 120 % der maximalen Nennleistung des Netzteils für 100 Millisekunden zu drücken.

PCIe Gen5 12VHPWR-Kabel

Beachten Sie auch, dass laut Intel ein gut konzipiertes 750-W-ATX-3.0-Netzteil ausreicht, wenn Sie eine 300-W-GPU, eine 300-W-CPU und 150 W für den Rest der Konfiguration haben. Andererseits würde bei einem Block in ATX 2.X ein 1100-W-Block benötigt, damit der Block den Spitzenverbrauch der GPU bewältigen kann. Wie Sie verstehen werden, ist das ATX 3.0-Netzteil eine wichtige Entwicklung, die nicht übersehen werden sollte.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.