Neuer Vertrag mit Ford im Bereich Information und Unterhaltung


(Boursier.com) – die Gruppe AKKA Technologies Über einen neuen Vertrag mit Ford im Bereich Information und Unterhaltung. Da Fahrzeuge zunehmend vernetzt und automatisiert werden, ist Infotainment ein wesentlicher Bestandteil des Fahrerlebnisses, und AKKA ist davon überzeugt, dass es eine einzigartige Position an der Schnittstelle zwischen Fahrzeug und Fahrer einnimmt.

Infolgedessen wird AKKA Ford bei der Analyse und dem Testen des Fehlermanagements bis zur Protokollphase in einer Infotainment-Umgebung unterstützen, indem Dienste wie Radio, Navigation, Kommunikationsdienste, Anwendungsdienste und Mensch-Maschine-Schnittstelle (HMI) bereitgestellt werden.

Das Ford Cologne Electricity Center befindet sich am Ford-Standort in Köln im Bau, da der Autobauer seine Fahrzeugflotte elektrifiziert. Zu den Schwerpunkten von AKKA gehören Elektrizität, autonomes Fahren und die digitale Revolution, Aspekte, die derzeit wichtige Innovationen hervorbringen.

Mit der kürzlich erfolgten Umstrukturierung der Kompetenzzentren in Deutschland, die sich auf Bereiche wie vernetzte Technologien und Digital- und Produktvalidierung sowie Elektromobilität und Energie konzentriert, betont AKKA die Stärkung seiner Position, um den Bedürfnissen künftiger Automobilhersteller gerecht zu werden.


© 2021, Boursier.com


Siehe auch  Warum erscheint Deutschland nicht in Google Street View

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.