Neuer Wolfsburg-Trainer Florian Kohfeldt

Der ehemalige Trainer von Werder Bremen ist nach einer Reihe schlechter Ergebnisse nach Wolverhampton zurückgekehrt.

Zwei Tage nach der Entlassung von Mark van Bommel wurde er neuer Trainer des VFL Wolfsburg. Der neuntplatzierte Klub der deutschen Bundesliga nach einer Serie von vier Niederlagen in Folge wählte Florian Kohfeldt auf die Bank. Der 39-jährige Deutsche unterschrieb seit seiner Entlassung im vergangenen Mai bei Werder Bremen vereinslos einen Vertrag bei “WölfeBis 2023.

«Ich musste nicht lange überlegen, bevor ich diese Herausforderung annahm. Es ist eine spannende Aufgabe, auf die ich mich freuesagte Kohfeldt in einer Vereinserklärung. Er tritt am Samstag gegen Leverkusen erstmals an der Spitze der Wolfsburg an und soll den seit Saisonbeginn verlorenen Schwung wiederherstellen.

Nach vier Siegen in den meisten Ligaspielen ist die Mannschaft von Van Bommel in die Krise gerutscht und seit Mitte September nicht mehr gewonnen. Wolfsburg ist mittlerweile neunter in der Bundesliga, weit entfernt von seinen Ambitionen, da der Verein in der diesjährigen Champions League spielt. In C1 teilen sich die Deutschen mit Lille den letzten Platz in der Gruppe G. Im Hinspiel, im Norden, wurden die beiden Mannschaften 0:0-Unentschieden verteilt.

Siehe auch  Deutschlands Plan, den Blues zu vereiteln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.