Nexans: Beitrag zur Energiewende in Deutschland durch Elektrifizierung des BorWin 6-Projekts für TenneT

  • Nexans hat einen schlüsselfertigen Auftrag im Wert von mehr als 300 Millionen Euro für die Herstellung und Installation von Unterwasser- und Landkabeln mit Rekordlänge für Gleichstrom (DC) erhalten. BorWin 6-Projekt von TenneT.
  • Eine 235 km lange 320-kV-Gleichstromverbindung wird bis zu 1000 MW aus dem BorWin-Cluster transportieren.
  • Nach seiner Fertigstellung wird der BorWin-Cluster mit einer Übertragungskapazität von mehr als 10 GW ausreichen, um rund 12,5 Millionen deutsche Haushalte mit Strom zu versorgen, und eine Schlüsselrolle bei der Energiewende des Landes spielen.
  • Die Transaktion festigt die Führungsposition der Gruppe beim globalen Übergang zu sauberer Energie weiter.

Paris, 7. Juli 2022 – Die Energiewende ist eines der wichtigsten Vorhaben Deutschlands. Das energieautarke Land will fossile Brennstoffe zugunsten erneuerbarer Energiequellen verabschieden, was seine Stromversorgung grundlegend verändern würde. Deutschland hat stark in erneuerbare Energien wie Offshore-Wind investiert, die künftig ein wesentlicher Bestandteil des Energiemixes sein werden. Das Land strebt an, die Offshore-Windkapazität mit einem Ziel von 20 GW bis 2030 zu erhöhen und den Anteil der erneuerbaren Energien an seinem Mix bis zum selben Datum auf 65 % zu erhöhen. Das Programm BorWin 6 hilft Ihnen, diese Ziele zu erreichen. Bis 2027 werden zwölf in der Nordsee errichtete Onshore-Netzanbindungen über eine Übertragungskapazität von mehr als 10 GW verfügen, genug, um etwa 12,5 Millionen deutsche Haushalte mit erneuerbarer Energie zu versorgen.

Im Rahmen der Elektrifizierung des BorWin 6-Projekts wird Nexans für seinen Kunden TenneT 320-kV-Gleichstromkabel mit XLPE-Isolierung herstellen, installieren und schützen. Das Unterwassersegment wird 2 x 190 km lang sein und vom Flaggschiff-Standort der Gruppe in Halten, Norwegen, produziert werden, und das Onshore-Segment wird 2 x 46 km lang sein und vom Werk Charleroi in Belgien produziert werden. Die HGÜ-Verbindung (High Voltage Direct Current) besteht aus einem 320-kV-Bipolarkabel. Der Turnkey-Vertrag (EPCI) hat einen Wert von mehr als 300 Millionen Euro.

Siehe auch  Jidelman - Auch in Deutschland bleibt der Impfstoff zurück

BorWin 6 ist das neueste 320-kV-HGÜ-Projekt von TenneT und verbindet den verbleibenden Gigawatt-BorWin-Cluster in der deutschen Nordsee mit dem Offshore-Netz. Das im Gesetz des Landes verankerte System wird 2027 in Betrieb genommen.

Engagement für Innovation und nachhaltige Entwicklung, Betonung der Elektrifizierung und ihrer jüngsten Investitionen (Kabelschiff AuroraWerkserweiterung Halton) für HGÜ-Projekte, wodurch Nexons als wichtiger Akteur bei der Energiewende positioniert wird.

Ablehnung

Nexans S.A. Diesen Inhalt veröffentlicht 07. Juli 2022 und ist allein verantwortlich für die darin enthaltenen Informationen. Vertrieben von BesucherUnkorrigiert und modifiziert, auf 7. Juli 2022 16:03:04 UTC.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.